Julian Kunzenbacher holt den Titel der Castanea Resort Open

Der Bielefelder Julian Kunzenbacher hat sich die Siegertrophäe der Castanea Resort Open 2014 gesichert. Nach Runden von 67, 69 und 66 Schlägen auf dem Par-72-Platz des Castanea Golf Resort in Adendorf setzte sich der Professional mit gesamt 14 unter Par und zwei Schlägen Vorsprung vor dem Tschechen Filip Mruzek (69, 69, 66/-12) durch und feierte seinen ersten Sieg als Tourspieler. Rang 3 ging an Jonas Kölbing vom GC Feldafing (69, 67, 69/-11), Platz 4 sicherte sich der Pleidelsheimer Marcel Schneider, der in der Finalrunde einen neuen Platzrekord aufstellte (73, 71, 63/-9).

Julian Kunzenbacher

„Irgendwie war ich jetzt dran!“ Nachdem er 2012, damals noch als Amateur, Dritter geworden war bei der Castanea Resort Open, und im letzten Jahr Platz 2 belegt hatte, holte sich Julian Kunzenbacher diesmal den Sieg auf dem Championship-Platz des Golf Resort Adendorf südlich von Hamburg. Hochkonzentriert ging er in die Finalrunde des 16. Turniers der Pro Golf Tour 2014, und in dem Bewusstsein, dass „ich eine tiefe Runde spielen muss, um hier zu gewinnen“. Nach zwei Durchgängen hatte er sich Platz 1 mit Jonas Kölbing und Florian Jahn geteilt, nach 36 Löchern lag das deutsche Führungstrio 8 unter Par. Während sich Florian Jahn am Finaltag mit drei Doppelbogeys schnell aus dem Titelrennen verabschiedete, lieferten sich Kölbing und Kunzenbacher lange Zeit ein spannendes Duell, und auch der Tscheche Filip Mruzek kam schließlich immer stärker auf. Am Ende aber setzte sich der 21-jährige Julian Kunzenbacher mit einer fehlerfreien 66er-Runde durch. „Ich habe in der Proberunde jedes Grün des Platzes exakt vermessen und kannte jeden Break, das hat mir sehr geholfen“, so Kunzenbacher zum Geheimnis seiner exzellenten Putts. „Ich wusste, dass viele gute Jungs vorne dabei sind und dass ich auch in der Finalrunde aggressiv spielen muss, um zu gewinnen.“ Am Ende hatte er zwei Schläge Vorsprung und den ersten Sieg seiner Tourspieler-Karriere unter Dach und Fach gebracht: „Das ist ein Riesending! An diesen Sieg werde ich mich immer erinnern“, so Kunzenbacher.

Mit seinem ersten Triumph verbessert er sich auf Platz 9 der Pro Golf Tour Order of Merit. Die Nummer 1 des Rankings bleibt Marcel Schneider, der sich am Finaltag mit dem neuen Platzrekord von 63 Schlägen auf Platz 4 nach vorne spielte; er erzielte dabei elf Birdies und verteidigte souverän seine Spitzenposition in der Gesamtrangliste der Saison 2014.

In der kommenden Woche steht für Schneider und viele seiner deutschen Kollegen die HDI-Gerling German PGA Championship in Gleidingen auf dem Programm, die offizielle Deutsche Meisterschaft. Auf der Pro Golf Tour geht es dann vom 11. bis 13. August mit der Augsburg Classic in Bobigen-Burgwalden weiter.
Castanea Resort Open 2014
Ranglistenturnier der Pro Golf Tour, 28. – 30. Juli 2014, Castanea Golf Resort, Adendorf, Deutschland

Platz Name Land +/- Runde 1 Runde 2 Runde 3 Gesamt Punkte
                 
1 Julian Kunzenbacher Deutschland -14 67 69 66 202 5000,00
2 Filip Mruzek Tschechien -12 69 69 66 204 3000,00
3 Jonas Kölbing Deutschland -11 69 67 69 205 2000,00
4 Marcel Schneider Deutschland -9 73 71 63 207 1500,00
5 Maarten Bosch Niederlande -8 67 73 68 208 1350,00
T6 Constantin Schwierz Deutschland -7 70 70 69 209 1145,00
T6 Florian Jahn Deutschland -7 70 66 73 209 1145,00

Was denken Sie?