Die Golffriends Trophy 2011

170 Golffriends hatten sich bei den Turnieren in ganz Deutschland für das Saisonfinale in Belek qualifiziert. Aus ganz Deutschland machten Sie sich auf den Weg in Gloria-Ressort nach Belek.

Aus dem nass-kalten Deutschland in die sonnige Türkei – für die Teilnehmer der Höhepunkt zum Abschluss der Golfsaison.
Gespielt wurde am ersten Turniertag auf dem Gloria Old Bourse. Für die ersten Fliehst ging es schon früh am morgen los. Bei eisigem Wind, aber blauen Himmel. Dank der Windböen waren auch mache gute Ergebnisse buchstäblich vom Winde verweht. Nur Marcel Hemmer (D-GC Gut Haseldorf) und Petra Wellnhofer (D-GC Karwendel) erreichten 36 resp. 37 Stableford Netto-Punkte.

Mit dem Abendprogramm konnten sich die Spieler schon mal mental auf den kommenden Turniertag vorbereiten.
Der Hypnotiseur Marius-Claudius Jerhoff demonstrierte die Möglichkeiten der Hypnose im Zusammenhang mit Golf.
Anhand von zwei Probanden zeigte er eindrucksvoll was damit möglich ist: Zwei Golfer waren fest davon überzeugt, dass man den Schläger mit dem Schlägerkopf nach oben halten müsse (Video).
Ernster wurde es dann bei der Gruppenhypnose, bei der alle Freiwilligen ein professionelles mentales Golf-Coaching durchliefen und so besonders gestärkt am nächsten morgen starten konnten.

Auf dem Gloria New Course, an diesem Tag ohne Wind und bei noch angenehmeren Temperaturen. Nur in der Nacht waren die Temperaturen noch mal unter Null grad gesunken. Als Folge dessen waren die Grüns am nächsten Morgen noch nicht bespielbar. Es ging erst eine Stunde später los, und trotzdem waren alle Golffriends wieder vor Einbruch der Dunkelheit zurück im Clubhaus. Ausgelassene Stimmung herrschte, die nur noch getoppt wurde von der Freude bei der Siegerehrung und Ziehung der Tomblola-Gewinner.

N-TV Moderator Thomas Gerres ehrte die Saison-Besten 2011, die Sieger des Gästeturniers und natürlich die Gewinner des Finalturniers. Mit kumulierten 44 Bruttopunkten aus den beiden Finalrunden konnte Brutto Damen-Siegerin Sabine Boeder vom GC Bad Griesbach, HCP -4.0 Ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Den Bruttosieg der Herren und gleichzeitig den Gesamtsieg erspielte Marcel Hemmer, vom GC Gut Hasseldorf, HCP -10.2, mit 51 Bruttopunkten. Die weiteren Sieger heissen: Nettoklasse A (Pro bis -14,4): Christian Bosshard, HCP -11.9, CH-ASG Golfcard, 71 Nettopunkte / Nettoklasse B (-14,5 bis -21,5): Jörg Goeke, HCP -15.0, GC Sauerland: 66 Nettopunkte / Nettoklasse C (-21,6 bis -36,0): Deniz Beyhan, HCP -31.5, GC Prenden: 70 Nettopunkte. Beim gleichzeitig stattfindenden Gästeturnier auf dem Old Course konnten folgende Sieger brillieren: Brutto Damen: Stefani Wellnhofer, HCP -17,4, GC Ingolstadt, 13 Bruttopunkte / Brutto Herren: Eduard Da Cunha, HCP -5,5, GC Duvenhof: 26 Bruttopunkte / Nettoklasse A (Pro bis -23,4): Patrick Woecke, CH -17,2, CH-ASG Golfcard Migros: 31 Nettopunkte / Nettoklasse B (-24,4 bis -36,0): Harald Mohn, HCP -22,5, GC Bruchsal: 39 Nettopunkte. Die vollständigen Ranglisten gibt es hier.

Unter allen Teilnehmern wurden bei der Tombola 100 Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro verlost. Als Hauptpreise gab dabei eine Kreuzfahrt von die Hapag-Lloyd mit der MS Europa, zwei Uhren der Schweizer Manufaktur Jaeger-LeCoultre, Business Class Tickets für Europaflüge mit Swiss International Air Lines sowie drei Aufenthalte in Scottsdale, Arizona, zu gewinnen.

Und am Ende waren nicht nur die Sieger, sondern auch die Organisatoren rund um Golffriends-Gründer Michael Brendel, sowie die Tournament Assistants glücklich aufgrund der gelungenen Veranstaltung.

Was denken Sie?