KRAMSKI Deutschen Golf Liga im Frankfurter Golf Club

Am Wochenende traf sich die Beletage der KRAMSKI Deutschen Golf Liga in Frankfurt. Die Herren der 1. Bundesliga-Nord und die Damen der 1. Bundesliga-Süd traten am Samstag und Sonntag auf der Anlage des Frankfurter GC in Niederrad an. 

Herren optimistisch

Die Herren des Frankfurter Golf Club haben beim Saisonauftakt eine starke Leistung abgeliefert und sich nur auf den letzten Metern noch im Vergleich zu Serienmeister Hubbelrath etwas den Schneid abkaufen lassen. Der Spieltag in Düsseldorf hat aber gezeigt, dass das Frankfurter Team den Blick nach oben richten darf, wenn die Qualität konsequent abgerufen wird.

Personell kann Jan Förster als Coach der Herren fast aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Lukas Euler wird noch nicht dabei sein, weil sich sein Team für das große Finalturnier im US-College-Golf qualifiziert hat und der Frankfurter zudem auch noch den Qualifier für die U.S. Open spielen wird. Wieder aus den USA zurück ist Gregor Weck, der den Kader für den Heimspieltag verstärken wird. Auch Lennart Brauer ist wieder dabei. Die Position des Profis nimmt Max Röhrig ein. „Wir sind für das Wochenende sehr gut aufgestellt und freuen uns auf einen guten Heimspieltag“, ist Jan Förster bester Dinge, dass sein Team heimischem Terrain überzeugen wird.

Am Sonntag wird als Kleiderordnung für die Frankfurter rotes Shirt und weiße Hose gelten. Schon im letzten Jahr hatten Mannschaften und Anhänger des FGC durch farblich abgestimmtes Auftreten für ein eindrucksvolles Bild gesorgt, so dass anschließend die Rede von der „roten Wand“ war.

Damen verstärkt

Im Damen-Team ist die Stimmung nach dem tollen Auftakt in St. Leon-Rot bestens. Das Team um Kapitänin Annabelle Kummerant wird mit gehörig Rückenwind in den Heimspieltag starten, denn Katharina Keilich ist aus den USA zurück und kommt mit dem großen Triumph nach Hause, das nationale Finalturnier der DII im College-Golf gewonnen zu haben.„Die Mannschaft freut sich riesig auf Katharina und Katharina freut sich riesig auf die Mannschaft“, berichtet Trainer Michael Totzke von der Stimmungslage seiner Mädels. Ansonsten geht der erfahrene Coach aber eher sachlich an den Auftritt auf heimischem Platz heran und möchte keinen großen Wirbel um das Heimrecht machen. „Wir kennen den Platz sicherlich etwas besser als die anderen Mannschaften, aber man muss trotzdem seine Leistung abrufen. Wir werden versuchen, das Beste daraus zu machen“, so Totzke, der sein Team wie immer auf einen Spieltag eingestellt hat.

Am Freitag wird es für beide Frankfurter Erstliga-Teams eine besondere Einstimmung geben, wenn die Mannschaften im Block hintereinander weg ihre letzte Proberunde spielen und anschließend noch gemeinsam den Trainingstag ausklingen lassen werden. „Wir sind guter Dinge und haben nach dem letzten Wochenende nochmal einen richtigen Schub bekommen. Unsere vier Jugendmannschaften haben alle die Regionalausscheidungen für die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften gerockt und dann gewinnt auch noch die Eintracht den Pokal. Die Grundstimmung ist bei uns gerade sehr, sehr positiv“, strahlt der Coach des Damen-Teams große Ruhe und Zuversicht aus.

Kader Herrenmannschaft, 1. Bundesliga

Martin Keskari, Maximilian Röhrig (beide Profis), Lukas Euler (+4,7), Stefan Wiedergrün (+3,5), Valentin Haack (+2,4), Lukas Buller (+2,4), Sebastian von den Hoff (+2,0), Tim Mayer (+2,2), Ben Bradley (+2,0), Lukas Köble (+0,8),

Tom Reichmann (+1,0), Gregor Weck (+0,9), Boris Wölfel (+0,7), Max Hirsch (+0,7), Valentin Smits (+0,3), Florian Coors (+0,2), Lennart Brauer (-0,4), Daniel Tack (-0,7), Aki Hechler (-2,2), Phil Winter (-2,9), Trainer: Jan Förster, Kapitän: Nils Tank

Kader Damenmannschaft, 1. Bundesliga

Marie Coors (+3,6), Katharina Johanna Keilich (+2,3), Bérénice Bronner (+0,9), Amina Wolf (+0,9), Hannah Roßmanith (-1,0), Katharina Söhnlein (-1,0), Katharina Lisa Dorsheimer (-1,2), Barbara Korte (-0,7), Jill-Marie Schertel        (-1,4), Alina Mainberger (-2,2), Catharina Graf (-2,9), Gloria Vergin (-2,8), Jette Ohlert (-2,8), Ann-Kathrin Wünsch (-2,9), Clara Scherm (-4,1), Carina Junker    (-4,9), Trainer: Michael Totzke, Kapitänin: Annabelle Kummerant

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.