Neue Golfschläger von Ping

Auch Ping hat seine neuen Produkte vorgestellt. Hier ist die Übersicht was es neues gibt:

Glide Wedges

Der CFS Wedge-Schaft wurde hinsichtlich Gewicht, Flexibilität und Balance optimiert, so dass er ein stabiles Gefühl vermittelt und eine tiefere Flugbahn ermöglichen soll. Drei verschiedene Sohlen-Designs, die in der Breite variieren (Standard, breit und dünn) ermöglichen dem Spieler eine Anpassung an den erwünschten Eintreffwinkel und die passenden Bodenbedingungen. Die Schlägerköpfe werden in drei verschiedenen Grind-Konfigurationen und mit 13 Loft/Sohlen-Optionen angeboten.

Preis: €129 steel, €149 graphite

Ping G30 LS Tec (Low-Spin Technologie) Driver

Ping G30 LS Tec (Low-Spin Technologie) Driver

G30 LS Tec (Low-Spin Technologie) Driver

Durch ein Gewicht in der Sohle liegt der Schwerpunkt extrem tief und weit hinten (etwas weiter vorne als beim G30 Standard-Driver), so dass der Spin relativ gering ausfällt und stabil bleibt. Gleichzeitig sorgt ein hoher MOI für außergewöhnliche Flugbahn-Kontrolle sowie Länge bei Bällen, die nicht genau in der Mitte getroffen werden.

Preis: €389

Cadence TR Putter

Modelle mit traditionellem Gewicht weisen ein blaues Aluminium-Insert auf und passen in der Regel zu Golfern mit mittlerem bis schnellem Schwungtempo. Die schwereren Versionen (schwarz) weisen aufgrund eines Stahlinserts mehr Masse auf und passen deshalb besser zu einem langsamen Puttstil.

Insgesamt werden acht Modelle, darunter vier neue Designs (Anser W, B 65, Tomcat C, Rustler) sowie eine Counterbalanced-Version (Anser 2 CB) angeboten.

Preis: € 179 – 299

Was denken Sie?