Golfschläger mit Holzschäften

Müssen Schäfte immer aus Metall sein? Für den besseren Spieler eignen sich durchaus Holzschäfte findet der Mike Klais. „Diese haben ein eigenes Flair zum spielen“, so der Clubfitter aus dem Chiemgau. Doch Holzschäfte sind nur etwas für erfahrene Spieler. Wer mit einem Eisen sieben bei den Männern mindestens 120 Meter weit schlage und kontrolliert spielen kann, bei den Damen sollten es mindestens 100 Meter sein, für den kommen solche Schäfte in Frage.

„Kunden berichten, dass man die Schläger anfasse und es automatisch besser gehe“, so Mike Klais. Denn bei dem Holz handelt es sich um einen Naturstoff, die Resonanzschwingungen sind anders als bei einem Stahlschaf. Und Metall habe immer auch eine Antennenwirkung auf die manche Menschen sensibel reagieren.

Was denken Sie?