Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser – unverhofft kommt oft

Vertrauen ist ein hohes Gut. Der GC Am Deister hat immer Wert darauf gelegt, allen Gastgolfern vertrauensvoll zu begegnen. In letzter Zeit häuften sich allerdings die Fälle, dass unsere Gastfreundschaft von Schwarzspielern missbraucht wurde.
Es wird dabei bleiben, dass unsere Übungsanlagen – Driving Range und 3-Loch-Kurzplatz – Golfeinsteigern kostenlos zur Verfügung stehen. Wir dulden es aber nicht, dass fremde Golfer mal eben den Kurzplatz zum Einstieg in den Masterplatz nutzen. Das ist verboten, das wird geahndet. Das wird teuer.

Wer sich als Golfer auf diese Weise einen Vorteil erschleicht, macht sich strafbar. Wir werden nicht nur abends auch den Parkplatz an den Übungsanlagen und die Umgebung verstärkt kontrollieren. Stehen dort Autos und es sind keine Übenden in entsprechender Anzahl auf Driving Range oder Kurzplatz, werden die Fahrzeuge fotografiert und die KFZ-Nummern notiert. Verschärfte Platzkontrollen sind Programm.

Wer ohne gültigen Greenfeebeleg angetroffen wird, muss seinen Klubausweis vorzeigen, bezahlt doppeltes Greenfee, also 80 €, und bekommt dauernden Platzverweis. Dann nützt auch nicht die Ausrede, man habe kein passendes Geld für Greenfee gehabt und wolle es nach der Runde bezahlen. Solche Ausreden kennen wir, sie sind nicht glaubhaft, sie werden nicht akzeptiert.

Nicht zuletzt der Golfsport setzt auf Fairness auch bei der Nutzung fremder Plätze. Wer als Gast sein Greenfee bezahlt hat und am Abschlag 1 startet, wird viel Freude am Spiel haben und mit unseren Marshalls keine Probleme bekommen.

Vertrauen ist gut. Kontrolle ist besser.