Bridgestone Golf

Bridgestone ist eine japanische Golffirma. Das Kerngeschäft und die weltweite Bekanntheit liegt jedoch in der Gummiverarbeitung. Bridgestone ist der größte Hersteller weltweit für Reifen, etwa für Autos, Busse, LKW und Spezialfahrzeuge. Grgründet 1931 in Japan beschäftigt die Firma weltweit 144.000 Mitarbeiter.

Golfprodukte seit 1935

Seit dem Jahr 1935 werden auch Golfbälle produziert, seit 1972 unter dem Firmennamen Bridgestone Sports. Seit 1989 gehören zum Sortimen von Bridgestone auch weitere Golfartikel wie Schläger, Bälle, Accessoires. Diese werden unter dem Markennamen „Bridgestone Golf“ vertrieben.

Weltklassegolfer wie Fred Couples, Brandt Snedeker oder Matt Kuchar spielen mit Produkten aus dem Hause Bridgestone. Die Produkte zeichnen sich laut Herstellerangaben durch ständige Innovationen aus, beispielsweise ist Bridgestone Technologieführer im Bereich Golfbälle. Golfartikel der Marke Precept sind seit 1991 in Deutschland erhältlich, die Produkte von „Bridgestone Golf“ seit 2005. Die Schlägermarke Tourstage wurde 2010 erstmalig auf dem deutschen Markt vorgestellt.

Für den Vertrieb in Deutschland ist die Firma „Brispo Golf GmbH“ mit Sitz in Neutraubling bei Regensburg verantwortlich. Brispo ist exklusiver Vertriebspartner für die Produkte von Bridgestone Sports, Ansprechpartner und Lieferant für alle Golf-Markenprodukte in Deutschland, Österreich, Holland, Schweiz und Italien.

Seit 2016 ist Tiger Woods Markenbotschafter von „Bridgestone Golf“. Er spielt mit dem Golfball Tour B330S.„Dass er Bridgestone gewählt hat, ist eine klare Botschaft, dass unsere Bälle besser sind als alle anderen.“, sagte Angel Ilagan, Präsident und CEO von Bridgestone Golf USA.