Nur das Beste …

Nur das Beste …
In dieser Klasse bewegt sich Mercedes-Benz in einer Welt, in der nur das Beste gut genug ist. Aus diesem Grund setzten und setzen die Ingenieure im CL traditionsgem neueste Technik erstmals ein. Etwas spter folgt diese dann in anderen Modellreihen. Diesmal heien die hilfreichen Heinzelmnnchen Distronic Plus (radargesttzes Abstandssystem), Pre-Safe (verlangsamt das Auto selbststndig bei Gefahr) oder Parkfhrung mit Radar. Diese innovative Technik errechnet im Vorbeifahren ob die Lcke am Straenrand gro genug ist und beim Rangieren hilft es auch. Experten haben brigens ausgerechnet, dass Pre-Safe-Bremsen fr 70 Prozent weniger Auffahrunflle sorgen, zudem wird die Unfallschwere um 40 Prozent reduziert. Sternen-Chef Dr. Dieter Zetsche: Lieferbar ist dieses System bereits in der S-Klasse, demnchst auch in den Klassen E, R und GL.
Luxurise Zweisitzer hatten schon immer eine Sonderstellung im Markt. Auch beim CL erhielten die Ingenieure vom Vorstand die Lizenz zum Bau eines Traumautos. Egal ob von auen, im Innenraum, bei schnellen Autobahntouren oder langsamem Dahingleiten auf Landstraen der Wagen beeindruckt. Selbst in berfllten Stdten lsst sich der elegante Riese wendig und agil manvrieren. Allerdings sollten Parkpltze mglichst breit sein, denn die Tren bentigen beim ffnen reichlich Platz leidiges bel aller Coups.

Souverän in jeder Hinsicht …
Optisch wirkt der ber fnf Meter lange Zweitrer zwar dominant, aber dennoch sympathisch. Dies liegt an den geschwungenen Linien ebenso wie am raffinierten Design der Frontscheinwerfer oder der eleganten Silhouette. Leidenschaft, Faszination, Innovation, dies wollten wir bereits auf den ersten Blick klarstellen. Der CL soll wie ein perfekt geschnittener Anzug passen, meint Design-Direktor Prof. Peter Pfeiffer zu uns im Gesprch.
Entsprechend hochkartig zeigt sich die Motorisierung. Der CL 500 (105.850 Euro) wird von einem 5,5 Liter V8 angetrieben. Mit 388 PS und 530 Nm Drehmoment spurtet er auf 100 in 5,4 Sekunden. 0,8 Sekunden schneller berspringt der CL 600 (149.640 Euro) mit 517 PS starkem V12-Biturbo die magische Tacho-Markierung. Noch agiler ist man mit dem 63 AMG unterwegs. Schon die technischen Daten versprechen Dramatik und der Wagen hlt, was er verspricht. 525 PS und 630 Nm Drehmoment sorgen fr Sprints im Stil reinrassiger Sportwagen. Von Null bis 100 vergehen 4,6 Sekunden (zum Vergleich: Porsche 911 GT3 = 4,3 sec.). Fr flotte Gangwechsel sorgen eine 7-Gang-Automatik mit Schaltwippen im Stil der Formel-1 am Lenkrad und drei Fahrprogramme. Mit der Wahl des Schaltprogramms ndern sich auch die Gaspedal-Kennlinie und Feder-Dmpfer-Einstellung des ABC-Sportfahrwerks. Oben wird bei 250 abgeriegelt, das Drivers Package erlaubt 300 km/h. Ganz ohne den elektronischen Begrenzer wren 320 km/h mglich.
Fazit: Zusammen mit dem grozgig bemessenen Innenraum, betont souvernen Fahreigenschaften und perfekter Qualitt rollt mit dem CL 63 AMG ein wohl kaum zu bertreffendes Fahrzeug vom Band. Etwas fr Genieer und Gourmets die es sich leisten wollen und knnen.

 

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.