Den Grundstein für seinen Erfolg legte Kugel am zweiten Tag

Den Grundstein fr seinen Erfolg legte Kugel am zweiten Tag der Meisterschaften. Trotz schwieriger Wetterbedingungen mit starkem Wind gelang dem Stuttgarter eine beeindruckende 67er Runde das beste Ergebnis des gesamten Turniers. Der Finaltag, fr den sich 47 der insgesamt 65 Teilnehmer qualifiziert hatten, entwickelte sich dann zu einem spannenden Zweikampf zwischen Kugel und Wolters. Mit fnf Birdies bernahm Wolters, der nach Runden von 70 und 78 Schlgen mit einem Zwischenergebnis von vier Schlgen ber Par als Zehnter ins Finale gestartet war, vorbergehend die Gesamtfhrung. Doch Jonas Kugel konterte. Nachdem er auf den ersten Lchern einige Schlge verloren hatte, gelangen dem Stuttgarter auf den zweiten neun Lchern zwei Birdies, womit er sich die Spitzenposition zurckholte. So durfte sich Kugel schlielich ber den Sieg in der Altersklasse (AK) 18 und damit gleichzeitig ber den Titel Deutscher Jugendmeister 2009 freuen.

[fett]Sieger AK 14 und AK 16 greifen nicht in Titelkampf ein[/fett]

Die beiden Sieger der Deutschen Meisterschaften AK 14 und AK 16, Vincent Abel (GC St. Leon-Rot) und Carl Anton Kollo (Hamburger L&GC Hittfeld), konnten eine Woche nach ihren Erfolgen im GC Chieming nicht in den Kampf um den Titel des Jugendmeisters eingreifen. Abel landete am Ende auf Rang 20 bei elf Schlgen ber Par (gesamt 227), Kollo beendete den Wettkampf der deutschen Jugendelite als Zehnter (224).

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.