Nach einer verkorksten Auftaktrunde von 79 Schlägen schien die Finalrunde

ach einer verkorksten Auftaktrunde von 79 Schlgen schien die Finalrunde in Barcelona in weite Ferne gerckt. Doch Fritsch legte nach: Mit Runden von 68, 69 und erneut 68 Schlgen schaffte der 23-Jhrige den Sprung ins 156 Spieler zhlende Feld der letzten Qualifikationshrde. Bei der Final Stage in Barcelona werden nun diese 156 Akteure ab dem kommenden Donnerstag ber sechs Tage um nur 30 Spielberechtigungen fr die PGA European Tour 2009 kmpfen. Schafft Fritsch, der zum Ende des Jahres ins Profilager wechseln wird, diesen Sprung, kann er sich knftig mit den Gren des europischen Golfsports, wie beispielsweise dem dreifachen Major-Sieger Padraig Harrington oder der deutschen Nachwuchshoffnung Martin Kaymer, messen.
Sollte Fritsch das groe Ziel in diesem Durchgang noch nicht erreichen, kann er dennoch eine beraus positive Bilanz ziehen, zumal Jahr fr Jahr europaweit mehr als 800 Spieler im Rahmen der Qualifying School antreten, um eine der begehrten Tourkarten zu ergattern. Dafr mssen diese insgesamt drei Qualifikations-Stufen berwinden.

Die erste Runde wurde bereits im September ausgetragen: Auf insgesamt sechs Pltzen ging es dabei um die Qualifikation fr die zweite Hrde, die mit insgesamt 308 Spielern auf vier Pltzen in Spanien ausgetragen wurde. Nur den besten 70 insgesamt gelang es, ins Finalfeld zu kommen, in dem sich u.a. auch jene Profis wieder finden, die ihre Spielberechtigung fr die European Tour whrend der Saison nicht halten konnten.

Wir gratulieren Florian Fritsch zu dieser famosen Leistung und drcken ihm fr das anstehende Turnier die Daumen. Sollte er sein Ziel erreichen, wre er der erste mnnliche Spieler aus St. Leon-Rot, der den Sprung auf die European Tour geschafft htte, freut sich Eicko Schulz-Hanen, Geschftsfhrer des Golf Club St. Leon-Rot.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.