Golfer spenden für Hochwasser-Geschädigte

Golfpark Aschheim. Foto: pr.
Golfer spenden für Hochwasser-Geschädigte

Über 20 Vertreter der bayrischen (Golf-)Medien waren die ersten, die im Golfpark Aschheim die Idee „Aktion Aschheim – jeder Meter einen Euro“ unterstützten, bei der für jeden der 6020 Meter, die der Golfplatz lang ist, je ein Euro zugunsten der Hochwasser-Geschädigten in Bayern gespendet wird. Auch Golfprofi Alex Cejka wird sich diese Woche in die Liste der Spender eintragen.

Der Golfpark Aschheim mit Geschäftsführer Jochen Hornig folgte damit dem Beispiel der „Großen“ FC Bayern und TSV 1860 München – schon nach wenigen Minuten hatten die Golf-Journalisten, die diese Woche über die BMW Open berichten, Bahn 1 in Aschheim mit 463 Metern quasi gespendet.

Nach der „Aktion Aschheim“ werden die 6020 Euro den Flutopfer-Geschädigten direkt  zukommen.

Der Golfpark Aschheim

Der stadtnaheste 18 Loch-Golfplatz der Region München, dessen Bahnen 2 und (im Abschlagsbereich) 3 auf Münchner Boden liegen und der sich über 6020 Meter zwischen Biotopen, Seen und herrlichen Aussichten bis zu den Alpen quasi sanft „dahin hügelt“, erfuhr in den letzten 14 Jahren seines Daseins ein „Facelift“ vom Feinsten.

Neues & Highlights im Golfpark Aschheim: