Amateure gegen Auswahlspieler aus Asien/Pazifik

Drei Tage lang traten auf einem der weltweit bekanntesten, aber auch schwierigsten Golfpltäze die besten europäischen Amateure gegen Auswahlspieler aus Asien/Pazifik an. Jeweils zwlf Spieler drfen ihren Kontinent vertreten, wobei maximal zwei aus dem gleichen Land kommen drfen. Sean Einhaus wurde von dem Europischen Golfverband als einziger deutscher Spieler nominiert. Fr Europa schlugen darber hinaus ab: Callum MacCaulay und Wallace Booth (Schottland), Benjamin Hebert und Alexandre Kaleka (Frankreich), Joel Sjoeholm und Bjrn Akesson (Schweden), Daniel Willett und Chris Wood (England), Nigel Edwards (Wales), Shane Lowry (Irland) und Pedro Oriol (Spanien).

An den ersten beiden Wettkampftagen konnte die europische Auswahl in den Vierern einen scheinbar komfortablen Vorsprung von 13,5 zu 6,5 erarbeiten. Sean Einhaus spielte im Vierball zusammen mit dem Spanier Pedro Oriol. Das deutsch-spanische Duo ergnzte sich hervorragend und gewann am ersten Tag seine Partie gegen die als stark eingeschtzten Koreaner Bi-O Kim und Yeong Su Kim mit 1 auf. Am zweiten Tag trafen Einhaus/Oriol auf das Duo Tim Stewart und Rohan Blizard. Die beiden Australier hatte am Vortag eindrucksvoll ihre beiden Partien gegen ihre englischen und schottischen Gegner gewinnen knnen. Doch Einhaus und Oriol konnten auch diese Begegnung auf dem 16. Grn vorzeitig mit 4 auf 2 fr sich entscheiden. Sie lagen bei zwei noch zu spielenden Lchern mit vier gewonnen Lchern Vorsprung uneinholbar in Fhrung.

Nach den Vierern stand es vor dem abschlieenden Finaltag 13,5 zu 6,5 fr Europa. Die europische Auswahl brauchte aus den restlichen zwlf Einzelbegegnungen nur noch drei Punkte, um den Sieg gegen Asien / Pazifik sicherzustellen. Dieser Vorsprung schmolz jedoch im Laufe des letzten Tages. Die Blitztabelle bei den Einzelbegegnungen zeigte zwischenzeitlich einen 9,5 zu 2,5 Vorsprung zugunsten des asiatisch-pazifischen Teams. Die Europer lieen sich jedoch nicht entmutigen und gingen am Ende mit 6,5 zu 5,5 als Sieger aus den Einzelbegegnungen hervor. Auch Sean Einhaus konnte in einem hart umkmpften Match sein Einzel gewinnen. Der Deutsche bezwang den Koreaner Yeong Su Kim mit 1 auf. Die Beiden konnten whrend des Matches jeweils in Fhrung gehen, mussten diese aber immer wieder abgeben. Nach dem 16. Loch war die Partie wiederum ausgeglichen. Am 18. Loch konnte Sean Einhaus dann mit seinem Par gegen das Bogey des Koreaners Kim das Spiel fr sich entscheiden und den Punkt fr Europa erspielen. Der Gesamtsieg bei Michael Bonallack Trophy 2008 mit einem klaren 20 zu 12 war somit gesichert.

Die Michael Bonallack Trophy wird seit 1998 alle zwei Jahre zu Ehren des frheren britischen Ausnahmegolfers ausgetragen. Dreimal schon konnten die Europer die begehrte Trophe in den Hnden halten, zweimal ging sie an die Region Asien/Pazifik.

Was denken Sie?

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.