Wiedereinstieg in den Golfsport am Tegernsee

Am Tegernsee setzt man bereits erfolgreich auf die „SkiReha“, bei der die Teilnehmer unter Anleitung von Profis wieder Sicherheit und Spaß beim alpinen Skifahren gewinnen können. Jetzt bietet die Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT) ein ähnlich Angebot für Golfer an. „GolfReha“ heißt das Angebot.

Das Programm möchte ein kompetentes Team von Ärzten und Betreuern aus der Region bieten, deren Anliegen es ist, anspruchsvolle Gäste wieder zurück zum Sport zu führen. Ideengeber des Projektes ist Dr. med. Hubert Hörterer. Der Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin bringt eine lange Erfahrung als Betreuer von Leistungs- und Freizeitsportlern mit. Hörterer ist seit 30 Jahren stark in der Region verwurzelt. Wenn er über seine Heimat spricht, klingt es wie eine Liebeserklärung: „Das Tegernseer Tal gehört zu den schönsten Plätzen auf dieser Welt. Neben herrlichen Golfplätzen findet man hochwertige traditionelle Hotellerie und Gastronomie.“

Markus Pelzer, Heilpraktiker und Osteopath mit der Spezialausbildung zum Golf-Physio-Therapeuten,  betreut die Teilnehmer nicht nur im Trainingsraum, sondern auch auf der Driving Range. Er sieht das Besondere der „GolfReha“ im speziellen, therapeutischen Programm, das auf einen individuellen Check-up aufbaut und eine Dynamisierung der Bewegungsabläufe zum Ziel hat. 

Bei Hanns-Peter Horstmann, Fully Qualified PGA Golfprofessional und Inhaber des Golf Centers in Bad Wiessee, erlernen die Teilnehmer eine individuell angepasste Technik zum gelenkschonenden Golfen. Horstmann verfügt über  Fachwissen im Umgang mit Golfern und deren Einschränkungen und sieht einen großen Vorteil in diesem Wochenprojekt: „Durch tägliche Schwungkontrollen und Videoanalysen während des Trainings kann man sofort auf wiederkehrende Schwungabweichungen reagieren und den Fortschritt, der über die Woche hin erzielt wird genau erkennen.“ Individuelle Beratung und Anleitung beim Kurs helfen dabei, sich zukünftig sicherer und mit mehr Selbstvertrauen in den eigenen Schwung auf dem Platz zu bewegen. Zum Abschluss können die Teilnehmer das neu Erlernte auch noch in einem neun Loch Turnier erproben.

Simone Schnorr, Gastgeberin im Landhaus am Stein, die diese speziellen Pakete anbietet, überzeugt vor allem die individuelle Betreuung: „Bei dem Programm setzt die Ferienregionauf Einzelgespräche und Schulungen in Kleingruppen, vollumfängliche ärztliche und therapeutische Begleitung mit Vorabuntersuchung und ganz persönliche Trainingstipps.“

 Weitere Informationen

www.tegernsee.com

Was denken Sie?