Die wichtigsten Golf-Termine 2017

Das zweitälteste und Major Golf Turnier und generell eines von vier Major-Turnieren sind die internationalen Golf US Open – ausgerichtet von der USGA (United States Golf Association), die als nächstes vom 16. bis zum 19. Juni 2016 in Oakmont (Pennsylvania) im Country Club stattfindet.

Im Unterschied zu den Masters Turnieren werden bei dieser Meisterschaft die Kurse jährlich gewechselt. Auch in diesem Jahr spielen die weltbesten Golfer im Zählspiel-Modus gegeneinander. Das Preisgeld beträgt zehn Millionen US-Dollar. Teilnehmen werden Golf-Größen wie Rory McIlroy, Rickie Fowler und Martin Kaymer. Letzterer war Sieger im Jahr 2014 und könnte in diesem Jahr in Oakmont seine dritten Major-Trophäe und den Titel mit nach Hause nehmen. Spannend werden die Golf-Sport-Turniere auch mit Wetten, die auf Spieler und Meisterschaft platziert werden können. Der Buchmacher bietet immer aktuelle beste Quoten für erfolgreiche Wetten.

BMW International Open

Wem in Deutschland auch immer der Sport auf dem grünen Rasen gefällt, wird sich das letzte Juni-Wochenende im Kalender fett angestrichen haben: Die European Tour kommt mit dem BMW International Open nach Deutschland auf das Gut Lärchenhof in Pulheim. Der frisch gebackene US-Masterssieger Danny Willett wird auch dabei sein und außer ihm werden die Zuschauer neben den deutschen Spieler auch noch andere internationale Stars zu Gesicht bekommen.

Der Golf Club kann höchste internationale Standards aufweisen, er verfügt über einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Golfkurs.

Open Championship/ British Open

Das älteste Golfturnier der Welt – die offene Meisterschaft des Royal & Ancient Golfclubs of St. Andrews (The R&A) findet zum neunten Mal mitten im Sommer in Schottland und zwar in Ayrshire statt. Das Turnier ist ein echter Leckerbissen schön allein wegen der Location. Denn der Royal Troon Golf Club ist ein Premium-Golfclub im südlichen Teil des Vereinigten Königreichs. Hier kann man schon als Fernsehzuschauer die Tradition und Ehrwürdigkeit des ältesten der vier Majors fast riechen, geschweige man ist live dabei.

PGA Championship

Am letzten Juliwochenende wird der letzte Major des Jahres auf dem Kurs des Baltusrol Golf Club in Springfield (New Jersey) ausgespielt. Früher als gewöhnlich, weil das Turnier Olympischen Spielen in Rio weichen muss.

Olympische Spiele in Rio de Janeiro

Nach 112 Jahren ist der Golfsport wieder ein Teil der Olympischen Spiele. Wem die deutschen Golffans in Rio zuschauen und mitjubeln können, ist noch nicht entschieden, da die Qualifikation am 11. Juli 2016 endet. Die besten zwei nationalen Golf-Spielerinnen und Golf-Spieler, die sich unter den Top 59 des Olympic Golf Ranking (OGR) platzieren können, werden auf jeden Fall in Rio dabei sein.

Die Trophäe. Foto: pr/porsche

Porsche European Open

Golf-Superstars in Deutschland wird man auf jeden Fall auch bei diesem Turnier sehen. Denn dieser Sport-Event ist das zweite größte auf deutschem Boden und findet auf dem Golf-Ressort in Bad Griesbach statt. Die deutschen Golffreunde werden darauf hoffen, dass Martin Kaymer der Porsche European Open Jahr einen Besuch abstattet. Bernhard Langer wurde 2015 bester deutscher Spieler – er kennt sich auf seinem eigenen Golfkurs und Platz natürlich bestens aus.