Ein Hauch zuviel Schaum

Viele wundersame Begebenheiten auf dem Golfplatz und fast normale Ereignisse beim Spiel mit anderen Mitstreitern nimmt der Autor Thomas Marterer in seinem kompakten Buch unter die Lupe. Die knapp 100 Seiten im griffigen A5-Format bündeln die in der Ich-Form niedergeschriebenen Erlebnisse des Autors seiner noch recht jungen Golfkarriere – wobei er seine „Karriere“ stets löblich in Anführungszeichen setzt.

Die großzügigen Regelauslegungen mancher Mitspieler, etwa ein „aktiv betriebener Pechausgleich“ als schöne Wortschöpfung, nimmt er ebenso aufs Korn wie auch die gern übertreibenden und angeberhaften anonymen Mitglieder in den virtuellen Räumen von Internetforen zum Thema Golf. Sein eigenes Handicap stellt der Autor hinter den Spaß an der Sache zurück, versucht aber Zusammenhänge zu erklären. Themen wie Strategie, Training oder auch die Art der verwendeten Bälle werden in recht lockerer Form seziert.

Cover "Weit- und Schaumschläger"Das Buch über acht Kapitel lässt sich zurückgelehnt locker und flüssig lesen, da es sich eng an die tägliche Sprache anlehnt. Doch kann dies auch einigen Lesern mißfallen. Plötzlich eingestreut auftauchende Abkürzungen wie EDS oder DR sagen Nicht-Golfern oder Beginnern nichts, Zitate und Hinweise auf Regeln als auch der häufigere Gebrauch von Begriffserläuterungen in Klammern wirken teils deplatziert und zerreißen machen Absatz.

Als Leseempfehlung kann „Weit- und Schaumschläger“ für das nicht golfende Publikum gelten, um endlich einmal Einblicke in die Abläufe auf dem Golfplatz und das Drumherum zu bekommen – mitunter sicher vermischt mit lächelndem Kopfschütteln. Auch noch etwas ängstliche Anfänger in diesem Sport finden hier viele Tipps aus der subjektiven Sicht des Autors. Ein jahrelanger Golfer hingegen wird die kleinen Anekdoten und Geschichtchen Marterers schon hinlänglich selbst erlebt haben, sodass er oder sie dabei nicht viel Spaßiges entdecken wird – doch ein Schmunzeln wird nicht ausbleiben.

Erschienen ist dieses Hardcover-Büchlein im Copress Sport Verlag und für übersichtliche 9,80 Euro im Buchhandel oder via Internet erhältlich.

Text: Thomas Klages, Cover-Abbildung: Stiebner Verlag (Copress Sport)

Über Thomas Klages

Thomas Klages wohnt in der Nähe von Braunschweig und spielt seit 1999 Golf. Seitdem führen ihn seine Reisen auch stets auf ausgesuchte Golfplätze. Seit Ende 2002 betrieb er eine private Internetseite, auf der besuchte Ziele und Golfplätze in teils umfangreicher Weise beschrieben und beurteilt wurden. Daraus resultiert auch die über die Jahre gewachsene Schreiblust zum Thema und die dementsprechende Objektfotografie. Weiterhin ist er regelmäßig für ein im Printbereich erscheinendes Golfjournal tätig und hat inzwischen seine private Golf-Website komplett neu relauncht.

Was denken Sie?