Phliadelphia Flyers feuern Trainer

Wie der „Philadelphia Inquirer“ berichtet, ist Peter Laviolette nicht länger Trainer der Philadelphia Flyers. Die Nachfolge des 49-Jährigen soll dessen bisheriger Assistent Craig Berube antreten. Die Verantwortlichen der Philadelphia Flyers haben auf die Misere von drei Pleiten in Folge reagiert und Headcoach Peter Laviolette entlassen. Diese Information beruht auf einem Bericht des „Philadelphia Inquire“. Wie das Blatt weiter schreibt, soll der bisherige Co-Trainer Craig Berube die Nachfolge des 49-jährigen Ex-Profis antreten. Laviolette hatte die Flyers Ende 2009 übernommen und wenige Monate später in die Finalserie der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL geführt. Die Serie verlor man allerdings in sechs Spielen gegen die Chicago Blackhawks. In der vergangenen Saison hatte Philadelphia erstmals seit der Spielzeit 2006/07 die Play-offs verpasst. Dennoch war Laviolette erst der zweite Trainer in der Klubhistorie, der bei den Flyers in seine fünfte Saison gegangen ist. Seinen größten Erfolg feierte Laviolette 2006. Damals gewann der US-Amerikaner als Trainer der Carolina Hurricanes in sieben Finalspielen gegen die Edmonton Oilers den Stanley Cup. Im gleichen Jahr wurde Laviolette zudem zum Trainer der amerikanischen Eishockey-Nationalmannschaft bei den Olympischen Winterspielen im italienischen Turin ernannt. Dort mussten sich die USA allerdings im Viertelfinale Finnland geschlagen geben. Zuvor war er als Trainer der New York Islanders […]

The post Phliadelphia Flyers feuern Trainer appeared first on Elvata – Das Lifestyle Magazin.