Diese Trink-Traditionen sollten sie kennen

„Oans, zwoa, gsuffa“. Auf Bierbänken stehen, schunkeln und sich beim Anstoßen in die Augen zu schauen – das ist Pflicht auf dem Münchner Oktoberfest. Auch internationale Wiesn-Besucher sind schnell Feuer und Flamme für dieses Spektakel. Dabei gibt es überall auf der Welt witzige und interessante Trink-Rituale zu entdecken. Hier eine Übersicht:
Russland
In Russland ist das Trinken ohne offiziellen Trinkspruch als Alkoholismus verpönt.  Irgendetwas, worauf man anstoßen kann, fällt einem jedoch immer ein. Häufig wird angenommen, der beliebteste russische Trinkspruch sei “Na zdorov’ye!“ – „Für die Gesundheit!“. „Das ist aber falsch“, sagt Valentyn Popov von Cheapflug. „Die Russen sind nicht doof, sie wissen, dass Vodka generell nicht gut für die Gesundheit ist.“ Somit lautet der richtige Trinkspruch “Budem zdorovy!“ – “Lasst uns gesund sein!”. Das Anstoßen ist Pflicht, außer, der Trinkspruch galt einem Verstorbenen.
Spanien
In Galizien wird der Cidre im übertragenen Sinn ins Glas „geworfen”. Das Einschenken wird “tirar un culín de sidra“ genannt und ist eine Kunst für sich. Die Flasche wird hoch über dem Kopf gehalten und das Glas etwa auf Höhe des Oberschenkels, dann wird der Cidre mit Schwung aus voller Höhe ins Glas gegossen. Das spritzt oftmals kräftig. Dieses Ritual soll den Cidre gut belüften, das Bouquet verbessern und […]