Das gibt es neues in Mecklenburg-Vorpommern

Darwineum im Rostocker Zoo – eine Zeitreise auf den Spuren der Menschheitsgeschichte 2012 wird der Rostocker Zoo um seine größte Attraktion und um bis zu 200.000 Besucher reicher. Im Sommer wird das so genannte Darwineum, eine Naturerlebnis- und Wissenswelt, eröffnet, in der Besucher die Entwicklung des Lebens als spannendes Abenteuer erleben und faszinierende Einblicke in die Welt der Menschenaffen sowie mehr als 40 weiterer spektakulärer Tierarten erhalten. Orang-Utans und Opossums, Landschildkröten und Leguane – auf 20.000 Quadratmetern bietet das Darwineum Abenteuer, Umweltbildung und Wissenschaft zum Anfassen, Mitmachen und Mitdenken. Dabei liefert die einzigartige Kombination aus zoologischer und botanischer Anlage Antworten darauf, wie etwa das Licht der Tiefsee entsteht oder wann die nächste Eiszeit kommt. In der 4.000 Quadratmeter großen Tropenhalle finden Menschenaffen ein neues Zuhause und Besucher können auf einer Hängebrücke in scheinbar greifbare Nähe der Tiere rücken. Eine 1.300 Quadratmeter große Rotunde führt eine Milliarde Jahre zu den Anfängen des Lebens zurück. In Themenboxen werden lebende Fossilien wie Schlammspringer oder Schnabeligel gezeigt, in Aquarien sind unter anderem Malawi-Buntbarsche, Seepferdchen und eine Quallenzucht zu bestaunen. Daneben gibt es eine Anlage für Kattas, bei der die Besucher inmitten dieser interessanten Primatenart geführt werden. Im Forschungslabor können kleine Gäste zu großen Entdeckern […]