Sergio García

Als Spanier ist er natürlich fußballverrückt. Bei der BMW International Open 2010 trug der Real-Madrid-Fan sogar während der Runde ein Nationaltrikot: als Hommage an den späteren Weltmeister. Mit dem Golfball wiederum gehört er selbst zu den besten des Planeten. García lieferte sich schon mit 19 legendäre Duelle mit Tiger Woods. Damals wurde er noch „el niño“ genannt, das Kind – inzwischen ist der ehemalige Weltranglisten-Zweite längst ein etablierter Star, mit zahlreichen Turniersiegen in der Biographie. Die Fans lieben seine brillante Schwungtechnik, seine emotionale Art und seine Kämpferqualitäten. Besonders im Ryder Cup läuft García immer zu absoluter Höchstform auf.  Wohl kein Zufall: Denn wenn Europa und die USA gegeneinander antreten, ist die Stimmung wie beim Fußball.

 

Fußball Fakten:

Lieblingsverein: CF Borriol, Real Madrid.

Lieblingsspieler: Xabi Alonso.

EM-Finale: Spanien vs. Deutschland. Sieger Spanien.

Nicht Fußballprofi geworden, weil: „Zwischen Schule und all dem Golftraining hatte ich keine Zeit mehr, in einer Mannschaft zu spielen“.

 


Was denken Sie?