Die schönsten Promenaden

Promenade des Anglais – Nizza, Frankreich

Die Promenade des Anglais an der Côte d’Azur in Nizza ist die Luxus-Promenade für alle Strandspaziergänger. Die Einheimischen nennen ihr Kleinod liebevoll „La Prom“. In atemberaubender Kulisse können Urlauber hier in den berühmt berüchtigten blauen Stühlen, les chaises bleues, den herrlichen Ausblick auf die Art-Déco-Architektur, die zahlreichen Luxushotels und das bunte Treiben auf der Promenade genießen.

Changi Point Strandpromenade – Singapur
Diese Strandpromenade mag vielleicht nicht so lang sein wie andere, liegt aber dafür auf dem wahrscheinlich abwechslungsreichsten Terrain, das ein Spaziergang am Strand zu bieten hat. Der Küstenabschnitt ist in sechs Teile gegliedert, die sich alle durch eine einzigartige Umgebung auszeichnen. Hier kann man über Klippen wandern, auf Stelzen über das Wasser spazieren, und natürlich am Strand entlang schlendern. Weitere Strandabschnitte locken mit reizvollen Ausblicken auf den faszinierenden Segelhafen oder den malerischen Sonnenuntergang.

Copacabana – Rio de Janeiro, Brasilien
Nicht nur der Strand gehört zu den berühmtesten der Welt, sondern auch seine Uferpromenade. Der wellenförmige Gehweg schlängelt sich entlang der Avenida de Atlantica und ist mit einem quirligen Miteinander aus Fußgängern, Joggern, Rollerbladern und Fahrradfahrern bevölkert. Auch am Strand ist einiges los: Volleyballspieler, Surfer und Beachgirls versprühen ein ultimatives Sommerfeeling. Und nicht zuletzt ist die Strandlandschaft mit dem fantastischen Ausblick auf den Zuckerhut einfach unschlagbar.

Brighton – England
Wer in England an den Strand will, kann das sogar bei einem kleinen Tagesausflug von London aus tun. Denn der Lieblingsstrand der Briten liegt nur etwa eine Stunde mit dem Zug von der englischen Hauptstadt aus entfernt. Der vielfotografierte Brighton-Pier ist der Inbegriff eines traditionellen Vergnügungs-Stegs mit Spielhallen, Imbissbuden, Cafés und Bars. Strandbesucher können hier angeln, surfen oder einfach nur die Leute beobachten, und dabei Fish & Chips, das leckere Nationalgericht der Briten, genießen.

Gold Coast Oceanway – Queensland, Australien
Der Oceanway ist keine Strandpromenade im traditionellen Sinn, denn er erstreckt sich auf einer Länge von 36 Kilometern entlang der Goldküste. Hier kann man an zahlreichen Stränden, Städtchen und Sehenswürdigkeiten wie dem Point Danger Lighthouse vorbei promenieren. In der abwechslungsreichen Umgebung finden Urlauber sowohl nette Surfer-Dörfchen als auch großstädtisches Flair. Gelegenheit zum Picknicken gibt es überall. Und wer die Landschaft nicht zu Fuß erkunden möchte, kann eine Tour mit einem Mietfahrrad unternehmen.

Wildwood Boardwalk – New Jersey, USA
Diese Strandpromenade hat sich zum regelrechten Vergnügungspark gemausert. Hier gibt es fast mehr Fahrgeschäfte als in Disneyland: Auf den fünf riesigen Stegen befinden sich unter anderem ein Riesenrad sowie die größte und schnellste Achterbahn der US-amerikanischen Ostküste. Während der Hauptsaison im Sommer finden hier außerdem Konzerte, Monster Truck-Rennen und diverse Sportevents statt. Wer feiern möchte, kann das aber auch ganz stilvoll tun, mit Mega-Cocktails und lauter Musik. Ein toller Spielplatz für alle jung gebliebenen Erwachsenen!

Coney Island – New York, USA
Eine der wohl schönsten Attraktionen New Yorks, fernab des Geschäfts- und Touristenzentrums Manhattan, ist Coney Island. Der südlichste Zipfel von Brooklyn diente bereits als Kulisse für zahlreiche Filme. Für Städtereisende und Sommerfrischler ist die Strandpromenade an der Atlantikküste das perfekte Ausflugsziel, raus aus dem Trubel der Millionenmetropole. Auf der Halbinsel ist nicht nur der weltberühmte Nathan’s Hot Dog Stand Zuhause, sondern auch die zum historischen Kulturerbe erkorene, alte „Cyclone“-Achterbahn. Egal ob man die verschiedenen Fahrgeschäfte testen, einen Selbstversuch im Hot Dog Schnell-Essen starten oder einfach nur die Ruhe am Strand genießen möchte, im Sommer gehört Coney Island zu einem City Trip nach New York einfach dazu.

 

Was denken Sie?