Der entspannte Blick auf die Berge: Urlaub im Tauern Spa Kaprun

Wer den Ausblick auf die Berge mag, wird das Tauern Spa lieben. Egal, ob aus den Zimmer, im Restaurant oder in der Sauna -im Tauern Spa in der Region Zell am See/Kaprun hat man die Berge immer im Blick. Allen voran die Hohen Tauern. Eingebettet in die Landschaft mit den Pinzgauer Grasbergen, zwischen Kitzsteinhorn und dem Zeller See, liegt das im November 2010 fertig gestellte Tauern Spa, das zur Vamed Vitality World gehört.

Mitten in saftig grünen Wiesen ist hier ein exklusives 4-Sterne-Superior Resorthotel mit einer Wasser- und Saunawelt mit Indoor- und Outdoorbereich auf rund 20.000 Quadratmetern entstanden. Der moderne und klare Stil im Inneren lässt genügend Raum, um die sagenhafte Natur außen wirken zu lassen.

Sauna mit Weitblick

Das architektonische Markenzeichen des Resorthotels ist der rundum verglaste Skylinepool im obersten Stockwerk. Dort schwimmt man dem grandiosen Bergpanorama entgegen, nahtlos geht die Wasserfläche ins Himmelblau über. Der Skylinepool gehört mit zwei Panoramasaunen, die ebenfalls den Blick auf die Berge freigeben, einem Dampfbad, Ruhezonen und einer Lounge mit offenem Kamin zum Panorama-SPA, welches nur für Hotelgäste zugänglich ist.

Schwimmen mit Panorama

Die auch öffentlich zugängliche Wasser- und Saunawelt mit 11 Pools, 10 Saunen und Dampfbädern sowie Ruhezonen innen und außen auf rund 20.000 Quadratmetern bietet ebenfalls viele Ausblicke auf die Hohen Tauern. Die Architektur steht im Dialog mit der Natur, so blickt man auch aus den Ruhebereichen im Inneren auf die Bergwelt, von den Außenbecken und Liegewiese sowieso. So kann man sich im Aktivbecken mit Strömungskanal, im Relaxpool mit Grotte oder mit Wasser-Kaskade treiben lassen oder die Wasserrutsche mit Lichteffekten nutzen. Im Außenbereich hat man die Wahl zwischen Sole-Ruhebecken, Aktivbecken und einem 25-Meter-Sportbecken. Da nicht jeder eine textilfreie Sauna bevorzugt, gibt es einen textilen Saunabereich mit Finnischer Sauna, Bio-Sauna und Aroma-Dampfbad.

Das Panorama können auch Eltern in Ruhe genießen, denn für Kinder gibt es ein eigenen Bereich: das Kinder SPA Kidstein mit drei Rutschen, Indoor- und Outdoor-Becken mit Spielbach, Bodenblubber und Regenduschen und einer Wolfshöhle als Erlebnisgrotte. Für Jüngere gibt es zwei Babybecken.  Täglich von 12 bis 20 Uhr (01.05.-30.09.: 12 bis 19 Uhr) betreut ein Animationsteam die Kinder ab 3 Jahren.

36 Loch, Golfplatzshuttle und Golfpauschalen

Die 36 Löcher der beiden Championship-Plätze Schmittenhöhe und Kitzsteinhorn des GC Zell am See-Kaprun liegen quasi vor der Haustür. Hier haben schon Profis wie Greg Norman, Bernhard Langer, Seve Ballesteros, John Daly, Laura Davis oder Annika Sörenstam zum Schläger gegriffen. Die größte Anlage der österreichischen Alpen mit 36-Loch punktet nicht nur mit parkähnlichem, flachem Gelände, sondern auch mit der herrlichen Aussicht (besonders auf dem Platz Kitzsteinhorn) und vielen Wasserhindernissen.

Als Partnerhotel des GC Zell am See bietet das Tauern Spa Serviceleistungen und Vorteile für Golfer. Mit Kinderbetreuungseinrichtungen gibt es den Golf spielenden Eltern Freiräume für eine Golfrunde am Fuße des Kitzsteinhorns. Hotelgäste erhalten 25 Prozent Greenfee-Ermäßigung auf den beiden 18-Loch- Championship-Plätzen, können ihre Startzeiten vorreservieren lassen und auf Anfrage den kostenlosen Hotelshuttle zum Golfplatz nutzen. Im Untergeschoß des Hotels steht ein Stauraum für Golfbags zur Verfügung.

Während der Golfsaison ab Mitte April sind Golfpakete buchbar. So werden beispielsweise drei Übernachtungen und zwei Tages-Greenfees auf den benachbarten Golfplätzen ab 492,- Euro pro Person angeboten, alle Inklusivleistungen wie Frühstücksbuffet und Abendessen sowie die Benutzung sämtlicher SPA-Bereiche sind enthalten.

[wp_geo_map]

 

Ausflugstipps:

Ausgangspunkte für Wanderungen gibt es in der Umgebung reichlich. Foto: Landwehr.

Eine besondere Kleingolfanlage gibt es nicht weit vom Tauern Spa entfernt: Im Wolfergut Sportcamp gibt es bis zu 24 Meter lange Kunstrasen Bahnen, ideal zum Putten für die ganze Familie. Kosten: 7,50 Euro für Erwachsene und 4,50 Euro für Kinder.

 

Die Nationalparkwelten in Mistersill bringen mit verschiedenen Themenräumen, einem 3D-Kino und einem 360-Grad-Panorama die Bergwelt näher. Der 1.836 km2 große Nationalpark Hohe Tauern mit seinen 3000ern wird hier von der Entstehung, mit seiner Natur, aber auch mit Sagen und Märchen vorgestellt. Die gute Aufbereitung vermittelt das Wissen anschaulich für alle Altersgruppen. Kosten: Erwachsene 8,50 Euro, Kinder 3 Euro.

 

 

Fazit: Die Kombination von Hotel Spa sowie Wasser- und Sauna Erlebniswelt ist einmalig und bietet viele Möglichkeiten. Allein der beeindruckende Ausblick auf die Hohen Tauern sorgt für tiefe Entspannung. Die nahe Lage zum Golfplatz und Angebote wie Kinderbetreuung oder kostenloser Fahrradverleih runden das Angebot ab. Und wenn man Abends nach sportlichen Aktivitäten beim a la carte Menü im Restaurant sitzt, kann man den Urlaub einfach nur genießen.

Gregor Landwehr

Über Gregor Landwehr

C. Gregor Landwehr gründete das Onlinemagazin im Jahr 2005. Er arbeitet als freier Journalist für den WDR und schreibt unter anderem für die NZZonline, und andere Zeitungen und Onlinemagazine. Landwehr ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband.

Sie erreichen ihn unter der Emailadresse landwehr at golfsportmagazin.de

Es gibt einen Kommentar

Was denken Sie?