Vater in Caddiefunktion, nimmt den Ball seines Sohnes auf, weil er ihn für unspielbar hält. – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage aus Österreich

Vater in Caddiefunktion nimmt den Ball seines Sohnes auf weil er ihn für

unspielbar hält.

Inv. Nr. 212 

Hallo Herr Pausch,

bei einem Turnier spielt in unserem Fliegt auch ein junger Mann 12 Jahre

mit und wurde von seinem Vater begleitet, sozusagen als Caddiefunktion.

An einem Loch verzieht der junge Mann seinen Ball und kommt ganz nahe

an einem Baum zur Ruhe. Als wir an dieser Stelle ankamen, hat der Vater bereits

den Ball aufgenommen weil er die Lage seines Sohnes für unspielbar hält.

Der Sohn legte allerdings den Ball wieder zurück und spielte ihn von dieser Selle.

Jetzt kommt die Überraschung der junge Mann hat für diese Aktion 1 Strafschlag

bekommen. Jeder wollte jetzt wissen warum eigentlich?

War die Entscheidung richtig und wenn ja warum??

 

 

Wenn sie mehr über Golfregeln wissen wollen informieren Sie sich unter

www.golfregeln-online.at

Der Regelkurs per Online am PC zu Hause beinhalten schon die Änderungen

zum  Golfregelwerk ab 2012

Informationen unter mailto: gernot.pausch@utanet.at

Beispiel von voriger Woche

Eigener Ball lag bereits im Loch und falscher Ball in Unkenntnis eingelocht.

Inv. Nr. 208 

 

Die Frage lautete:

Ich spielte meinen Ball über die Bäume auf ein nicht einsehbares Grün.

Als wir als 3-er Flight das Grün erreichten lag der Ball des Mitbewerbers A am Vorgrün, der des Mitbewerbers B ca. 20m am Grün vor dem Loch

und ich war der Meinung es war mein Ball ca. 50 cm  vom Loch entfernt.

Ich informierte meine Mitbewerber dass ich gleich meinen Ball fertig spielen will. Als ich eingelocht habe lag ein Ball bereits im Loch und ich stellte mit Entsetzen fest, dass es mein ursprünglicher Ball war. Die Reaktion meiner Mitbewerber kam prompt mit der Begründung ich hätte einen falschen Ball gespielt musste den Fehler berichtigen und muss 2 Strafschläge zu meiner Schlagzahl an diesem Loch hinzurechnen.

Vielleicht war die Entscheidung meiner Mitbewerber richtig, aber ich möchte

Sie Herr Pausch trotzdem noch im Ihre Meinung dazu fragen.

 

Antwort:

Golf spielen ist, einen Ball mit einem Schläger durch einen Schlag oder aufeinander folgende Schläge in Übereinstimmung mit den Regeln vom Abschlag in das Loch zu spielen.

Laut Ihrer Schilderung haben Sie das gemacht und das Spielen des Lochs war mit dem

Einlochen Ihres ursprünglichen Balls beendet.

Die 2 Strafschläge gegen Regel 15-3 fallen nicht an, weil auch kein Verstoß

für das anschließende spielen des falschen Balls gegen diese Regel

vorliegt.

 

Gernot Pausch

Clubmanager

 

 

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?