Selbstständige Veränderung eines Schlägers durch Bleiband

Anfrage aus Österreich: Ich glaube nicht, dass das erlaubt ist

Anfragetext: Schläger verändert durch Bleiband am Schaft angebracht (275)

Hallo Herr Pausch da hätte ich eine Frage:
Ich beobachtete einen Spieler, der am PW – Schläger ein Bleiband am Schaft angebracht hat. Er erklärte mir er kommt besser unter den Ball damit.
Ich machte ihn nur darauf aufmerksam, dass bei einem Turnier dieser Schläger mit dem angebrachten Bleiband nicht erlaubt sei.
Nachdem er dann behauptete dass er meine Golfregelkenntnisse anzweifelt, habe ich nochmals
in der Regel 14-3 nachgelesen und meine Ansicht wurde darin bestätigt.
Habe ich Recht oder nicht??

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:

Sehr geehrter Herr Mannschaftscaptain,
in Ihrem geschildertem Beispiel muss man entscheiden ab das Bleiband schon vor
oder während einer Golfrunde am Schlägerschaft angebracht wurde.
Wenn das Bleiband am Schlägerkopf oder Schaft schon vor Beginn der Runde am Schläger fest angebracht war, ist das laut Golfregeln erlaubt, allerdings darf es während einer Spielrunde nicht absichtlich verändert werden.
Es sei denn, es hat sich gelöst und darf dann genau an derselben Stelle des Schlägers wieder fest angebracht werden.
Nicht erlaubt wäre, wenn ein Spieler während der Runde ein Beschwerungs – Bleiband anbringen, entfernen oder abändern will.
Wurde das Beschwerungs – Bleiband jedoch anders als im normalen Spielverlauf verändert so darf der Schläger nicht mehr verwendet werden, ansonsten droht Disqualifikation.
Bei einer Veränderung durch den normalen Spielverlauf darf der Schläger auch in seinem beschädigten Zustand – also ohne das Beschwerungs – Bleiband für die restliche Runde
benutzt werden.

Gernot Pausch

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?