Schlägerkopf und Ball fliegen durch die Luft?

Anfrage aus Schlägerkopf löst sich beim Schwung vom Schläger

Anfragetext:
Sehr geehrter Herr Pausch,
was ist wenn man am Abschlag nach den Ball schlägt und es löst sich der Schlägerkopf vom Schläger. Ich habe eine solche Situation bei einem Golfer in einen anderen Flight gesehen.
Darf der Golfer den Schlag wiederholen?

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:
Hallo Frau Hermi,
das sich ein Schlägerkopf vom Schaft löst ist zwar selten aber es kommt vor.
Auf Ihre Frage ob der Spieler seinen Schlag wiederholen darf, muss man zuerst klären ob der Spieler die Absicht hatte nach dem Ball zu schlagen und er eine Vorwärtsbewegung mit dem Schläger machte.
Wenn dies der Fall ist dann war es kein Probeschwung sondern ein ganz normaler Schlag nach dem Ball.
Nachdem dieser Schlag zählt, ist eine straffeie Wiederholung des Schlags nicht möglich.
Wurde durch diese Aktion der Ball getroffen oder durch den gelösten Schlägerkopf bewegt, muss der Ball gespielt werden wie er liegt.
Noch ein Satz zu diesem Thema: Es ist nicht empfehlenswert irgendwelche Probeschwünge in diese Richtung zu schwingen wo Leute stehen, denn wenn sich ein Schlägerkopf löst, könen Sie sich denken was passieren kann.

Neu: Unter der Rubrik Regeln finden Sie jetzt auch kurze
Golfregeltipps aus der Praxis für Golfeinsteiger von Gernot Pausch

Golfregeln für Einsteiger

Gernot Pausch

Haben auch Sie Fragen zu den Golfregeln???
Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss ?
Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen gerne kostenlos beantworten
Golfregelfragen stellen: Entweder über Golfsportmagazin oder unter
mailto:gernot.pausch@utanet.at

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?