Mehrere Regelverstöße im Bunker – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage einer Zockerrunde aus Österreich

Ball liegt im Bunker, Spieler entfernt Ast, bewegt dabei den Ball spielt anschließend vom falschen Ort Ball ins Aus

Inv. Nr. 270 

Hallo Herr Pausch

Wir sind begeisterte Golfer alle in Pension und zocken wenn wir gemeinsam spielen.

Ich schildere Ihnen jetzt was mir passiert ist:

Mein Ball lag im Bunker und genau vor dem Ball lag ein Ast denn ich leider

im Hindernis entfernte. ( Aufschrei meiner Mitspieler 2 Strafschläge)

Beim Entfernen des Astes bewegte ich den Ball habe es leider selber nicht mitbekommen aber meine Zockerfreunde bestätigten dies.

Mir war klar der Ball hätte mit 1 Strafschlag zurückgelegt werden müssen. Nachdem ich dies verabsäumte spielte ich vom falschen Ort meinen Ball aus dem Bunker und noch dazu ins Aus.

Das war mir jetzt zu viel, ich habe sofort das Loch gestrichen, aber was wäre passiert  wenn das ein Zählwettspiel gewesen wäre.

Also die guten Regelratschläge meiner und anderen Kollegen waren leider nicht hilfreich  denn jeder wusste es ja besser und viele Köche verderben anscheinend den Brei.

Was ist Ihre Meinung zu diesem Fall?

 Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

Was der Spieler alles darf?  –  Oder was der Spieler alles muss !

Das erfahren sie auf meiner neuen CD Auflage 4, oder beim Online – Regelkurs

Informationen unter gernot.pausch@utanet.at  oder www.golfregeln-online.at

 

Die Frage von voriger Woche:

 Spieler über Regelverstoß bei Sandberührung im Bunker unterrichtet,

Unterrichtung wird ignoriert.

 (Original Anfragetext siehe Beispiel von voriger Woche unter Golfregeln vom 09.04.2013)

Antwort:

Hallo Frau Heidelinde,

Wenn ein Spieler in Unkenntnis eines Regelverstoßes im Bunker mehrmals bei

Übungsschwüngen den Boden berührt, ist das eine zusammengehörige Handlung

gegen ein und dieselbe Regel und es gibt nur die Grundstrafe 2 Strafschläge.

Da Sie aber Ihren Mitspieler beim ersten Verstoß bereits aufgeklärt haben, dass das Berühren des Boden im Bunker mit dem Schläger während eines Übungsschlages einen Regelverstoß nach Regel 13-4b darstellt, ist die Entscheidung über eine zusammengehörige Handlung mit einer Grundstrafe von 2 Strafschlägen dann  nicht mehr anwendbar.

Der Spieler zieht sich somit insgesamt 4 Strafschläge zu – zwei für den ersten Verstoß

und weitere 2 Strafschläge für alle folgenden Verstöße, als die zusätzlichen Übungsschwünge gemacht wurden.

Ich hoffe die Angelegenheit ist jetzt geklärt.

 Gernot Pausch

Clubmanager

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?