Lag der Schläger wirklich so, dass der Spieler einen Nutzen davon hatte?

Anfrage aus Deutschland, wurde hier die Spielrichtung angezeigt?

 Anfragetext:

Ein beiläufig abgelegter Putter soll die Spielrichtung angezeigt haben?

Inv. Nr.357

Hallo Herr Pausch,

wir hatten am letzten Wochenende folgendes Problem.

Mein Ball lag ca. 5m vor dem Grün. Ich habe meine Karre neben dem Grün geparkt und bin mit Putter und Sandwege zu meinem Ball gegangen. Auf dem Weg zum Ball habe ich meinen Putter auf die Erde gelegt (ca. 1,5-2m von meinem Ball entfernt) und den Ball an die Fahne geschippt. Danach meinte mein Mitspieler, dass ich zwei Strafschläge erhalte, da ich meinen Putter als Ausrichtungshilfe genutzt hätte.

Ja, der Putter zeigte in etwa in die Richtung von der Fahne, nein, ich habe den Schläger nicht für diesen Zweck genutzt. Wie würden Sie diesen Fall bewerten?

Für Ihre Mühe bedanke ich mich schon im Voraus

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:

Hallo Clemens,

Deine Anfrage ist auch für mich nicht einfach zu beantworten.

Ich kann die leider nicht mit Sicherheit sagen, ob diese Aktion ein Verstoß gegen Regel 8-2a war.

Dazu müsste man die Original-Situation gesehen haben. Hierbei sollte die Spielleitung beachten, ob der Spieler sich auch sonst einen Schläger zum Ausrichten hinlegt, ob der Schläger präzise hingelegt wurde oder ob er hingeworfen wurde (um ihn nicht mehr in der Hand zu haben) und zuletzt, ob der Schläger wirklich so lag, dass er einen Nutzen gehabt hätte.

Eine detaillierte Antwort ist mir hier daher leider nicht möglich.

 

Neu: Regel – Kurzinfo für Golfeinsteiger:

Wann ist ein Ball im Wasserhindernis“

Ein Ball ist im Wasserhindernis, wenn er darin liegt, oder es mit irgendeinem Teil berührt.

Pfähle gelb = Wasserhindernis, rot = seitliches Wasserhindernis die ein Wasserhindernis

bezeichnen sind Hemmnisse und dürfen bei Behinderung entfernt werden, außer sie wurden

durch eine Platzregel zu unbewegliche Hemmnisse erklärt.

Gernot Pausch

Haben auch Sie Fragen zu den Golfregeln???

Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss ?

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen gerne kostenlos beantworten.

Informationen unter mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?