Fragen zu geschützte Biotope – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel: Anfrage von Frau Liselotte aus Österreich

Viele Fragen zu geschützte Biotope

Inv. Nr. 350

Eine Frage an Sie Herr Pausch,

In einer Ausgabe von Ihnen berichten Sie, Spieler betritt Biotop um seinen Ball

zurückzuholen. Ich muss leider zugeben im Regelbuch finde ich keine Frage

die mich noch interessieren wie z.B.

Ball liegt im Biotop ich kann aber außerhalb stehen.

Ball liegt außerhalb eines Biotops ich muss aber im Biotop stehen um zu spielen.

Gibt es dazu Strafen oder kann man straffrei seinen Ball droppen?

Für all diese Frage hätte ich gerne eine Antwort von Ihnen.

Herzlichen Dank Liselotte

Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

 

Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss !

 Alles über Golf und Golfregeln aus der Praxis auf meiner neuen CD – ROM

(Etikette, Golfregelwerk, Berechnungstabellen und Auszüge aus Vorgabe und Spielbedingungen) um nur € 20.-

Informationen unter: www.golfregeln-online.at oder gernot.pausch@utanet.at

 

Die Frage von voriger Woche:

Rechtshändiger Spieler simuliert linkshändigen Schlag, findet dadurch eine

Behinderung durch ein Hemmnis, nach Erleichterungsverfahren dann wieder

rechtshändig gespielt???

(Ganzer Regelanfragetext zu diesem Thema finden Sie im Beispiel von voriger Woche)

 Antwort:

Sehr geehrte Frau (Spielerin möchte nicht genannt werden)

zuerst herzlichen Dank für Ihre Regelfrage.

Auf Grund Ihrer Schilderung konnte sich der Spieler für einen rechtshändigen Schlag nicht richtig hinstellen weil er sonst wahrscheinlich ins Wasser gefallen wäre.

Der Spieler hat also einen linkshändigen Schlag simuliert und hat somit Anspruch auf Erleichterung, da dieser abnorme linkshändige Schlag unter den gegebenen Umständen als vernünftig und plausible erscheint.

(Siehe Ausnahme Regel 24-2b)

Durch den Stand auf dem Springlerdeckel (unbewegliches Hemmnis) existiert eine neue Lage, die der Spieler wieder neue beurteilen darf.

Er nimmt also straffreie Erleichterung vom Stand durch den Springlerdeckel

nach Regel 24 in Anspruch.

Danach darf der Spieler seinen nächsten Schlag auch mit einem normalen rechtshändigen Schwung spielen.

Der Spieler hat sich unter den gegebenen Umständen somit regelkonform verhalten.

Zur weiteren Information:

Es gibt aber auch abnorme Schläge die unter den gegebenen Umständen unvernünftig sind:

Beispiel: Ein rechtshändiger Spieler dessen Ball schlecht liegt und ein Hemmnis

würde seinen rechtshändigen Schlag nicht behindern und der Spieler will dadurch einen linkshändige Schlag anwenden um sich aus seiner schlechten Lage zu befreien und die Anwendung eines abnormen linkshändigen Schlags eindeutig unvernünftig ist, ist der Spieler nicht berechtigt sich auf die Ausnahme der Regel 24-2b zu berufen.

Gernot Pausch

 Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?