Eingebohrter Ball fallen lassen, vorher Balleinschlagloch ausgebessert – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage aus Italien

Eingebohrter Ball fallen gelassen, vorher Balleinschlagloch ausgebessert

Inv. Nr. 201 

 

Guten Tag Herr Pausch,

Mein Ball war am Vorgrün in sein eigenes Einschlagloch im Boden eingebettet.

Ich nahm meinen Ball wie in Regel 25-2 vorgesehen auf, besserte das Einschlagloch aus

und droppte meinen Ball straflos natürlich nicht näher zur Fahne.

Ein Mitspieler von mir brachte  diesen Vorfall im Clubhaus nochmals zur Diskussion und erkundigt sich beim Sekretär im Club und war dann der Meinung, dass ich mich nicht korrekt verhalten haben, weil ich das Balleinschlagloch vorher ausbessert habe.

Also ich muss ehrlich sagen ich glaube nicht dass ich einen Regelverstoß begangen habe weil ich habe nochmals in der Regel 25-2 nachgesehen wo kein diesbezüglicher Hinweis war und somit glaube ich, dass mein Mitspieler bzw. der Sekretär  nicht recht hat.

 

 

Wenn sie mehr über Golfregeln wissen wollen informieren Sie sich unter

www.golfregeln-online.at

Der Regelkurs per Online am PC zu Hause beinhalten schon die Änderungen

zum  Golfregelwerk ab 2012

Informationen unter mailto: gernot.pausch@utanet.at

 

 

Antwort zum Golfregelbeispiel von voriger Woche

Standposition im Bunker herstellen

Inv. Nr. 134 

 

Die Frage lautete:

Bitte um Auskunft zur folgenden Frage:

Ich muss immer mit ansehen, dass Spieler dessen Ball im Bunker liegt sich die Füße im Bunkersand so lange eingraben bis sie gerade stehen können.

Besonders fällt mir auf wenn der Ball auf einer schrägen Seite des Bunkers liegt.

Es wäre nett von Ihnen Ihre Regelmeinung dazu erfahren.

 

 Antwort:

Sehr geehrter Herr Walter,

Ihre Frage betreffend sind Sie nicht alleine, der solche Beobachtungen, wenn der Ball eines Spielers im Bunker zur Ruhe gekommen ist, feststellt.

Die Regel 13-3 besagt grundsätzlich ein Spieler ist berechtigt. die Füße fest aufzusetzen

wenn er seine Standposition bezieht, darf sich aber keine Standposition herstellen.

Ein Beispiel :

Der Ball eines Spielers liegt in einer ansteigenden Sandfläche im Bunker und der Spieler

tritt mit seinen Fuß eine Seite des Bunkers nieder um sich eine waagrechte Position herzustellen.

Dies fällt eindeutig unter bauen eines Standes ist ein klarer Regelverstoß gegen

Regel 13-3 und der Spieler wird mit  2 Strafschlägen bestraft.

Ich möchte aber erwähnen, dass solche Praktiken „live“  beobachtet werden müssen

um im Zählspiel einen Regelverstoß festzustellen. Die Entscheidung liegt dann in der jeweiligen Spielleitung.

 

 Gernot Pausch

Clubmanager

 

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?