Darf der Schlag wirklich wiederholt werden?

Anfrage aus Österreich: Der Schlag muss wiederholt werden

Anfragetext: Schlägerkopf löst sich und trifft den fliegenden Ball
Guten Tag Herr Pausch!
Ein Spieler spielt den im Fairway-Bunker liegenden Ball regelgerecht weiter. Es geschieht ihm aber das Unglück, dass sein Schläger bricht. Der davonfliegende Schlägerkopf trifft noch im Flug den herausgespielten Ball.
Was ist jetzt, darf ich den Schlag wiederholen, oder war es ein Doppelschlag,
aber eine Strafe kann ich mir schwer vorstellen.
Bisher konnte ich dazu keine schlüssige Antwort finden, ob dieser Vorfall zu ahnden ist. Für Ihre Antwort im Voraus Vielen Dank.

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:
Hallo Herr Richard,
Es ist natürlich nicht lustig, wenn sich ein Schlägerkopf eigenmächtig auf dem Weg macht. Ich weiß das kann überall am Abschlag im Gelände oder im Hindernis passieren dann wird immer diskutiert ist das ein Doppelschlag, oder darf der Schlag wiederholt werden etc.?
Tatsche ist auch wenn sich der Schlägerkopf vom Schaft gelöst hat gehört er noch immer zur Ausrüstung des Spielers.
Das bedeutet, der Ball wurde durch die Ausrüstung des Spielers in Bewegung abgelenkt und der Spieler zieht sich 1 Strafschlag nach Regel 19-2 zu und der Ball muss gespielt werden wie er liegt.
Habe leider keine bessere Nachricht für Sie.
Gernot Pausch

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?