Da liegt wahrscheinlich ein schwerwiegender Verstoß vor

Anfrage aus Österreich: Wir Mitspieler haben keinen Hund gesehen

Anfragetext:
Spieler vermutet ein Hund dürfte den Ball mitten im Gelände fortbewegt haben.

Eine Frage an Sie Herr Pausch,
Wir waren ein 3-er Fliegt und spielten ein Turnier. Am Abschlag 12 konnte mein Mitspieler dessen Ball er am Fairway vermutete nicht finden. Eigentlich waren auch wir 2 andere Mitspieler überrascht, dass der Ball unseres Golfmitspielers nicht zu finden war. Der betroffene nahm sein Regelbuch aus dem Golfbag und sagte, dass etwas
nicht zum Spiel Gehöriges wahrscheinlich ein Tier seinen Ball davongetragen hat.
Seiner Meinung nach ist es völlig Regelkonform, dass er nach Regel 18-1 einen neune
Ball straflos von der vermutenden Stelle spielen kann, was er auch tat.
OK es war ein besserer Spieler und wir glaubten, dass seine Aktion schon richtig war.
Was sagen Sie Herr Pausch, hat unser Mitspieler korrekt gehandelt Hund haben wir
keinen gesehen wie unser Mitspieler meinte.

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:
Sehr geehrter Herr Alfred,
ich weiß aus eigener Erfahrung dass man einen Ball, wo man glaubt man braucht nur hinzugehen, dann nicht mehr findet.
Die Regel 18-1 erlaubt zwar, wenn etwas nicht zum Spiel Gehöriges was immer auch
es sein könnte den Ball fortbewegt hat (Hund Tier etc.), dass der Spieler straflos von der vermuteten Stelle einen neuen Ball ins Spiel bringen darf.
Aber jetzt kommen meine Bedenken, denn ohne Kenntnis oder an Sicherheit grenzende Gewissheit, dass der Ball durch etwas nicht zum Spiel Gehöriges fortbewegt wurde, kann der Spieler die Regel 18-1 nicht anwenden.
Die Konsequenz daraus ist, dass der Spieler einen neuen Ball von der zuletzt gespielten Stelle mit 1 Strafschlag nach Regel 27-1 ins Spiel bringen muss und jetzt kommt’s,
hat er von der vermutenden Stelle seinen Ball nach Regel 18-1 weitergespielt gibt zusätzlich 2 Strafschläge für das Spielen vom falschen Ort und ich vermute es handelt sich bei diesem Beispiel auch um einen schwerwiegenden Verstoß entsprechend
Regel 20-7c und der Spieler ist bei einem Zählspiel nach Stableford für das betreffende Loch disqualifiziert, es sei denn, er hätten seinen Fehler wie in Regel 20-7c vorgesehen behoben.
Mich würde jetzt schon sehr interessieren, was hat eigentlich die Spielleitung für eine
Entscheidung in diesem Fall getroffen.

Neu: Unter der Rubrik Regeln finden Sie jetzt auch kurze
Golfregeltipps aus der Praxis für Golfeinsteiger von Gernot Pausch

Golfregeln für Einsteiger

Gernot Pausch

Haben auch Sie Fragen zu den Golfregeln???
Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss ?
Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen gerne kostenlos beantworten
Golfregelfragen stellen: Entweder über Golfsportmagazin oder unter
mailto:gernot.pausch@utanet.at

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?