Ball im Bunker unspielbar, – Antwort von voriger Woche

Neues Golfregelbeispiel:  Anfrage des Herrn Hermann aus Deutschland

Ball im Bunker für unspielbar erklärt und irgendwo außerhalb des Bunkers gespielt.

Inv. Nr. 281 b

Ich hätte eine interessante Regelfrage Herr Pausch!

Der Ball eines Mitspielers liegt im Bunker in einer für ihn unspielbaren Lage. Er nimmt seinen Ball und lässt ihn außerhalb des Bunkers fallen, spielte ihn  und behauptet wenn er einen Strafschlag hinzurechnet kann er immer außerhalb des Bunkers spielen.

Die Stelle wo er allerdings des Ball gedroppt hat, ist nicht jene Stelle wo er zuletzt

den Ball in den Bunker gespielt hat.

Was glauben Sie wie viele verschiedene Meinungen ich zu diesem Vorfall schon gehört habe. Ich hätte jetzt gerne Ihre Meinung dazu gewusst.

 

Die Antwort auf diese Frage wird wieder in einer Woche veröffentlicht

 

 

Was der Spieler alles darf?  –  Oder was der Spieler alles muss !

 Alles über Golf und Golfregeln aus der Praxis auf meiner neuen CD – ROM

(Etikette, Golfregelwerk, Berechnungstabellen und Auszüge aus Vorgabe und Spielbedingungen) um nur  € 20.-

Informationen unter: www.golfregeln-online.at oder gernot.pausch@utanet.at

 

Die Frage von voriger Woche:

Ich habe nach Regel 27-1 einen zweiten Ball gespielt  ursprünglicher Ball innerhalb

von 5 Minuten gefunden. Muss ich den ursprünglichen wieder spielen?

 

(Ausführlicher Regeltext zu diesem Thema finden Sie im Beispiel von voriger Woche)

 

Antwort:

Antwort zur Regelanfrage:

Es gilt der Grundsatz ein Spieler darf jederzeit natürlich mit einen Strafschlag, einen Ball von der Stelle spielen von der der ursprüngliche Ball zuletzt gespielt wird. Die Entscheidung liegt beim Spieler die Regel bestimmt eindeutig, dass ein solcher Ball mit 1 Strafschlag im Spiel ist.

Es ist dann völlig Bedeutungslos ob der ursprüngliche Ball dann noch innerhalb der Suchzeitz von 5 Minuten entweder vom Bewerber oder seinen Mitbewerbern gefunden wird.

Der neue Ball gilt als im Spiel und der ursprüngliche Ball darf nicht mehr gespielt werden, sonst würden Sie einen falschen Ball spielen.

Was die Auskunft Ihrer Mitbewerber und des Marshalls betrifft nehme ich an

das beide der Meinung waren Sie hätten einen provisorischen Ball nach

Regel 27-2 ins Spiel gebracht, wenn dem so gewesen wäre und der ursprüngliche

Ball wurde im Gelände während der 5-minütigen Suchzeit gefunden und identifiziert, dann ist der provisorische Ball automatisch aus dem Spiel und der ursprüngliche Ball muss gespielt werden.

 

Gernot Pausch

 

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen

gerne kostenlos beantworten. mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln.
Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war
Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage
Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die
Golfregelanfragen.

Was denken Sie?