Künstliche Hilfsmittel und ungebräuchliche Ausrüstung

Anfrage aus Österreich: Anfrage zur neuen Regel 14-3

Anfragetext:

Regel 14-3. Künstliche Hilfsmittel und ungebräuchliche Ausrüstung; bzw. Ungewöhnliche Verwendung von Ausrüstungen Inv. Nr. 383

Sehr geehrter Herr Pausch,

Es wurden einige Ergänzungen zu Regel 14-3 gemacht „ Ungebräuchliche Verwendung von Ausrüstung“ wurde in „Ungewöhnliche Verwendung von Ausrüstung“ geändert und die Strafe der Disqualifikation für den ersten Verstoß gegen Regel 14-3 während der festgesetzten Runde wurde abgeändert in: Lochverlust im Lochspiel oder zwei Strafschläge im Zählspiel.
Bei nachfolgendem Verstoß folgt wie bisher die Disqualifikation.
Beim Spielen zwischen zwei Löchern wird die Strafe auf das nächste Loch zugerechnet.

Daher meine Frage: Darf ich beim Spiel vor dem Schlag meinen Schläger, mit dem ich schlage,  auf den Boden legen um die Richtung besser zu erkennen? Ich nehme dann den Schläger auf und führe den Schlag aus. Bisher war das möglich, wenn ich aber nun diese neue Regel lese scheint das nicht mehr zu sein, weil ich die „Ausrüstung“ ungebräuchlich verwende.

 

Meine Einschätzung zur Golfregelfrage:

Sehr geehrter Herr Anton,

einen Schläger parallel zu seiner Spiellinie am Boden hinzulegen um die Füße danach auszurichten ist laut Regel noch immer erlaubt.

Allerdings muss der Schläger bevor der Spieler seinen Schlag spielt wieder entfernt werden, anderenfalls würde der Spieler gegen Regel 8-2a verstoßen.

Nein bei dieser Regel wurde nichts geändert und das Hinlegen von Schlägern

um die Füße des Spielers danach auszurichten ist auch weiterhin erlaubt.

Natürlich ist es nicht empfehlenswert wenn z.B. Tau auf dem Gras ist, dann geht der Abdruck des Schlägers nicht mehr weg, wenn man ihn vor dem Schlag aufnimmt, dass würde ebenfalls ein Verstoß gegen Regel 8-2a mit sich ziehen

Lochspiel Lochverlust, Zählspiel 2 Strafschläge.

Mit der Ergänzung zu Regel 14-3 hat dieser Fall nichts zu tun.

Achtung Trainingsstab:

Viele Spieler benutzen einen Übungsstab zum Training, wobei das Mitführen des Stabs kein Regelverstoß ist,

wenn aber der Stab in einer festgesetzten Runde deswegen benutzt wird um seine Ausrichtung oder Schwungebene zu überprüfen fällt das unter ungewöhnliche Verwendung und der Spieler hat gegen Regel 14-3 verstoßen Lochspiel Lochverlust, Zählspiel 2 Strafschläge

im Wiederholungsfall Disqualifikation.

Neu: Regel – Kurzinfo für Golfeinsteiger:

„Falsches Grün“

Ein „falsches Grün“ ist jedes andere Grün als das des zu spielenden Lochs. Liegt ihr Ball auf einem falschen Grün darf der Ball dort nicht gespielt werden, sondern Sie dürfen straflose Erleichterung laut Regel (Regel 25-3b) nehmen.

 Gernot Pausch

Haben auch Sie Fragen zu den Golfregeln???

Was der Spieler alles darf? – Oder was der Spieler alles muss ?

Liebe Leser auch Sie können mir Fragen zu den Golfregeln stellen, ich werde Ihre Fragen gerne kostenlos beantworten.

Informationen unter mailto:gernot.pausch@utanet.at

 

 

Gernot Pausch

Über Gernot Pausch

In dieser Rubrik schreibt Gernot Pausch über die Golfregeln. Gernot Pausch HCP 11- Spielr spielt seit 35 Jahres Golf und befasste sich seit dieser Zeit intensiv mit Golfregeln. Herr Pausch war Golfclubmanager im Golf und Countryclub Salzburg auf der Anlage Schloss Fuschl und beantwortet für mehrere Golfmagazine noch die Golfregelanfragen.

Was denken Sie?