Zweiter Saisonsieg für Sean Einhaus

Mit einer brillanten Leistung und nur zwei Bogeys im Turnier hat sich Sean Einhaus den Titel der Praforst Pro Golf Tour Fulda 2014 gesichert. Auf dem Par-72-Platz des GC Hofgut Praforst in Hünfeld spielte der Professional aus Borken Runden mit 67, 68 und am Finaltag fehlerfreien 69 Schlägen. Nach 54 Löchern lag er mit gesamt 12 unter Par zwei Zähler vor Alexander Knappe aus Brilon und dem Frankfurter Max Kramer. Für Einhaus ist es nach dem Titel der Haugschlag NÖ Open der zweite Saisonsieg.

Sean Einhaus. Foto: pr/ Stefan Heigl.

„Ich hatte eine sehr guten Start und eine sehr solide Runde. Es hätten noch ein paar Birdies mehr fallen können, aber insgesamt läuft es derzeit, wie ich mir das vorstelle“, so Einhaus nach seinem Triumph in Hünfeld. „Mein Spiel hat sich schon in der Proberunde sehr gut angefühlt, auch das Putten; ich bin sehr zuversichtlich in dieses Turnier gegangen“, so der 24-Jährige. Bis er so weit war, musste Einhaus allerdings lange warten: Am ersten Turniertag sorgten zunächst Nebel und später ein Gewitter dafür, dass der spätere Sieger erst um 19 Uhr seinen ersten Abschlag spielen konnte. „Da saß Max Kramer bereits mit 9 unter Par im Clubhaus, das war schon ein etwas komisches Gefühl“, so Einhaus. Nach vier Löchern war dann wegen Dunkelheit auch schon wieder Schluss für ihn – Max Kramer nahm derweil Glückwünsche für sieben Birdies und einen Eagle entgegen. Am zweiten Turniertag erwartete die Spieler ein Mammut-Programm – 32 Löcher waren es für Sean Einhaus. Aber das Turnier kam so wieder in zeitlich geordnete Bahnen. „Die Pro Golf Tour hat das sehr gut organisiert, das Turnier ist trotz der Verzögerungen fair für alle Spieler geblieben“, dankte Einhaus Turnierdirektor Simon Bowler und seinem Team für den kompetenten Umgang mit den Wetterkapriolen. Am Finaltag dann alles nach Plan: Einhaus spielt Birdies an den Löchern 1, 2 und 4, trifft Hölzer und Eisen perfekt und erlaubt sich keinen einzigen Fehlschlag. „Es läuft immer besser – mal sehen, wie weit es noch nach vorne gehen kann.“

Die 5000 Punkte, die der Turniersieger für die Pro Golf Tour Order of Merit erhält, bringen ihn zunächst einmal auf Rang 3 der Rangliste; mit nun 17.558 Punkten liegt Einhaus nur 221 Zähler hinter der Nummer 2, Max Kramer. 515 Punkte trennen ihn von der Nummer 4, Alexander Knappe. Unangefochten an der Spitze: Marcel Schneider, der das Turnier in Hünfeld auf dem geteilten neunten Platz abschloss und das Ranking mit 21.327 Punkten anführt. Ändern kann sich das frühestens übernächste Woche: Vom 21. bis 23. Juli steht mit der LOTOS Polish Open im Sand Valley Golf & Country Club im polnischen Paslek das 15. Saison-Turnier auf dem Programm.  

Praforst Pro Golf Tour Fulda 2014
Ranglistenturnier der Pro Golf Tour, 11. bis 13. Juli 2014, Golfclub Hofgut Praforst, Hünfeld, Deutschland

 

Platz Name Land +/- R1 R2 R3 Gesamt Punkte
                 
1 Sean Einhaus Deutschland -12 67 68 69 204 5000,00
T2 Alexander Knappe Deutschland -10 68 67 71 206 2500,00
T2 Max Kramer Deutschland -10 63 71 72 206 2500,00
T4 Dennis Küpper Deutschland -9 69 72 66 207 1353,33
T4 Patrick Kopp Deutschland -9 69 69 69 207 1353,33

Was denken Sie?