Golf – ein kleiner Ball zieht online Kreise

Auch wenn die Popularität von Golf hierzulande noch nicht das Ausmaß wie beispielsweise in den USA hat, ist die Anzahl derer, die von dem kleinen weißen Ball fasziniert sind, beständig am steigen. Nicht nur, wie es das Klischee vermittelt, ältere sportbegeisterte Menschen frönen diesem Hobby. Die Zahl der jüngeren und jugendlichen Spieler nimmt kontinuierlich zu. Dieser Zuspruch spiegelt sich jedoch nicht nur in der Zahl der Spieler auf den Golfplätzen wider, sondern auch bei den Wettanbietern für Onlinesportwetten. Die Wettportale sind international ausgerichtet. Demzufolge finden sich dort natürlich auch Sportarten, die in Deutschland noch nicht die Popularität erreicht haben, wie in anderen Ländern. Golf ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Gerade die großen Turniere sind auf internationaler Ebene Gegenstand zahlreicher Wetten. Namen wie Tiger Woods oder Rory McIlroy sind jedoch auch in Deutschland inzwischen nicht nur den eingefleischten Sportfans ein Begriff. Während im Golf selbst klare Verhältnisse im Spielverlauf und auf dem Platz wenig Gelegenheit zu Manipulationen geben, werden diese Vorwürfe in Bezug auf Onlinewetten immer wieder laut.

Betrugsvorwürfe haltlos

Die Analysen ergeben durchgängig ein und dasselbe Bild. Die Betreiber von Sportwettenportalen zahlen ihren Neukunden einen Bonus bei Kontoeröffnung auf das Wettkonto. Dieser Bonus kann allerdings nicht sofort abgehoben werden, es müssen erst gewisse Auszahlungsvoraussetzungen erfüllt sein. Dazu gehört, dass ein Spieler Einsätze in einem bestimmten Volumen in Relation zum Bonus innerhalb einer bestimmten Frist tätigen muss. Wird das Volumen innerhalb dieser Zeit nicht erreicht, verfällt der Bonus. Das Ergebnis ist, dass die Auszahlung vom Spieler abgefordert, aber vom Anbieter nicht ausgezahlt wird. Als Folge vermuten die Kunden, dass sie übervorteilt wurden. Obwohl die Vorgaben zum Auszahlungsanspruch in den allgemeinen Geschäftsbedingungen klar erläutert sind, verpassen es viele Neukunden, diese Vorgaben zu lesen. Neben der Frage, ob es sich um Betrug handeln könne, werden auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Buchmacher diskutiert. Dazu zählen nicht nur die Höhe der Bonuszahlung und die Auszahlungsvoraussetzungen, sondern auch das gesamte Wettangebot und der Servicelevel des Supports sowie die zur Verfügung stehenden Wettmöglichkeiten.

Was denken Sie?