Die 10 kuriosesten Golfturniere der Welt.

Dass auch Witz und Kreativität in der Golfwelt Platz haben, zeigt die Top 10 der verrücktesten Golfturniere der Welt:

 

Platz 1: Wattgolfen an der Nordseeküste

Ob in Friedrichskoog, Dangast oder auf der Insel Föhr: An der Nordseeküste finden Deutschlands schrägste Golfturniere statt. Gespielt wird im matschigen Nordseeschlick. Quer durch tiefe, mit Wasser gefüllte Priele und über grabende Wattwürmer hinweg schlagen sich die Teams gen Deich. Gewonnen hat, wer in kürzester Zeit ohne Ballverlust durchkommt.

 

Platz 2: Der nackte Wahnsinn in Neuseeland

Eine der besten Arten sich nicht mit Bekleidungsvorschriften abzugeben, bietet das FKK-Turnier „Nude Golf International“ in Marlborough, Neuseeland. Wer schon immer mal golfen wollte, wie Gott ihn schuf, ist hier genau richtig. Als Kleidungsstücke sind allein Schuhe und eine Kopfbedeckung erlaubt.

 

Platz 3: Einlochen im Südtiroler Schnee

CS_24032012_Mercedes_Benz_Schneegolf_Lech_0083

Beim „Golf on Snow“-Turnier in Südtirol wird der Traum eines jeden Golfers wahr: Ein Handicap unter Null. Gemeint ist allerdings nur die Temperatur, nicht die Spielstärke. Dort, wo normalerweise die Biathleten unterwegs sind, sorgt der erste Pop-up-Snowgolfplatz für die garantiert „coolste“ Variante des Golfsports.

 

Platz 4: Fatty Open in den USA

Ein echtes XXL-Schwergewicht unter den weltweiten Golfwettbewerben sind die „Fatty Open“ in den USA: Eine Teilnahme ist hier erst ab 113 kg möglich. Wer weniger wiegt, muss bei diesem All-You-Can-Eat-Turnier draufzahlen. Besonderes Schmankerl: Die höchsten Blutdruckwerte werden mit einer Extra-Portion Fast Food belohnt.

 

Platz 5: Ponte Vecchio Golf Challenge in Florenz

Bei der „Ponte Vecchio Golf Challenge“ wird die berühmteste Brücke von Florenz kurzerhand zum Abschlag. Von dort geht es auf dem Fluss Arno über zahlreiche schwimmende Grüns quer durch die Altstadt. Bei diesem Golf-Spektakel kann selbst Italiens ältester Golfplatz „Golf Ugolini“, der nur 10 Autominuten vom Stadtzentrum entfernt ist, nicht mithalten.

 

Platz 6: World Hickory Championship in Schottland

Eine Zeitreise in die goldenen 20er Jahre erwartet jeden Golf-Nostalgiker bei der „World Hickory Championship“ in Schottland. Gespielt wird mit original Hickory Schlägern und im stilechten Outfit. Die Herren treten in Knickerbocker, Knie-Strümpfen und mit Schiebermütze an. Die Damen spielen in Röcken und viktorianischen Hüten.

 

Platz 7: Das verrückte 16. Loch der Phoenix Open

Eine Stimmung wie im Footballstadion: Am 16. Loch der Phoenix Open in Scottsdale (USA) geht regelmäßig die Post ab. Über 25.000 ekstatische Zuschauer pfeifen auf die althergebrachte Etikette des Golfsports und feiern auf den Tribünen eine einzigartige Golf-Sause.

 

Platz 8: Ujena Jam Golf in Mexiko

Jedes Jahr werden beim Ujena Jam im mexikanischen Puerto Vallarta neue Models für die aktuelle Bikini-Kollektion gecastet. Zum Glück für die Golfer: Beim gleichnamigen Golfturnier wird jeder dreiköpfige Flight von einem der hübschen Bikini-Girls begleitet und angefeuert.

 

Platz 9: Sylt Cross Golf

Beim „Sylt Cross Golf“ verwandelt sich Deutschlands beliebteste Nordsee-Insel in den größten Golfplatz der Welt. Gespielt wird querfeldein in den Dünen, auf dem Fischkutter, über gefüllte Priele hinweg, am Leuchtturm, an der Steilküste und an vielen weiteren ungewöhnlichen Orten.

 

Platz 10: Auf den Hund gekommen beim HuGo-Cup

Mit dem eigenen Vierbeiner gehen Golfer beim HuGo-Cup auf die Runde. Bei dieser bundesweiten Charity-Turnierserie stehen der gute Zweck und jede Menge Spaß klar im Vordergrund. Zu erkennen u. a. an zahlreichen Sonderwettbewerben wie „Nearest to the Napf“ oder „Ab ins Körbchen“.

Was denken Sie?