Stuttgarter Reisemesse CMT erstmals mit Golf-Workshops

Bei der „Golf- & WellnessReisen“, eine CMT-Tochtermesse am zweiten CMT-Wochenende, vom 19. bis 22. Januar 2012, gibt es zum ersten mal Workshops für Golfer.  Golf-Pros zeigen dabei in Halle 9 Tipps und Tricks, mit denen sich die Performance auf dem Green verbessern lässt. Allerdings wird dafür zusätzlich zum Eintritt eine Teilnahmegebühr von fünf Euro fällig. Um den Teilnehmern möglichst viel Gewinn zu bringen, ist die Teilnehmerzahl an den Workshops begrenzt. Wer an einem oder mehreren Workshops teilnehmen will, kann sich dafür im Vorfeld über den Messeticketservice anmelden.

Eine Übersicht der Workshops:

Zu den Golf-Pros und Experten, die den Besuchern ihr Know-how zur Verfügung stellen, gehört zum Beispiel Michael Torres von Kramski Putter. Er hat in seiner Karriere als Golf-Profi zahlreiche Erfolge erzielt und ist ein international geschätzter Experte des Golfsports. Michael Torres hält einen Workshop zum Thema „Putten Spezial – die optimale Impaktposition“. Termin: Donnerstag, 19. Januar 2012, 14 Uhr.

Hanna Baum, PGA Pro, ist seit vielen Jahren als professionelle Golferin und Ausbilderin aktiv. Unter anderem hält sie die PGA Zertifikate „Golf & Gesundheit“ und „Leistungsgolf“, ist Golfbetriebsmanagerin und besitzt die Ausbilderbefähigung der PGA of Germany. Ihr Workshop „Moderner Golfunterricht – innovative Trainingskonzepte und moderne Trainingshilfen“ findet an folgenden Terminen statt: Donnerstag, 19. Januar 2012, 15 Uhr, Freitag und Samstag, 20./21. Januar 2012, jeweils 12 Uhr und Sonntag, 22. Januar 2012, um 11 Uhr. Außerdem gibt sie am Sonntag um 12 Uhr einen Workshop zum Thema „Fit for Golf – Coursemanagement. Wichtig ist auf dem Platz: Taktik, Analyse, etc.“.

PGA Pro Frank Adamovicz hat unter anderem sieben Einsätze in der deutschen Golfprofi-Nationalmannschaft aufzuweisen und wurde als Trainer mit der 1. Mannschaft des Golfclubs St. Leon Rot Europameister 2006. Er informiert am Donnerstag, 19. Januar 2012, um 16 Uhr zum Thema „Sind Probeschwünge wichtig? Probeschwünge sind keine Probeschläge ohne Ball“. Am Freitag, 20. Januar 2012, gibt er zwei Workshops, mit denen er erklärt: „Golf, es kann so einfach sein!“. Um 11 Uhr heißt das Thema dazu: „Zu viele Anweisungen sind nicht gut“, und um 16 Uhr „Der Schläger ist im Rückschwung gekreuzt.“

Außerdem gibt Frank Adamovicz am Samstag, 21. Januar 2012, um 11 Uhr Tipps über „Golf, Das Erfolgskonzept I – stressfreies Golfen, wie können Sie die Zeit auf dem Golfplatz besser nutzen“. Am gleichen Tag folgt um 15 Uhr „Golf, Das Erfolskonzept II – wie verhalten sich Pros auf der Runde“. Am Sonntag, 22. Januar 2012, um 15 Uhr bestreitet Frank Adamovicz gemeinsam mit Osteopath Helmut Geelink einen Workshop zu „Golf & Gesundheit –Mythen im Golfschwung, z.B. gerader linker Arm“, und um 16 Uhr geht es um „Golf & Beweglichkeit – die Kopfhaltung: im Schwung und was Sie für die Wirbelsäule bedeutet.“

Wiestaw Kramski ist nicht zuletzt durch seine Firma Kramski Putter, die er gegründet hat, in der Golfszene bekannt und zu Ehren gekommen. Er gibt am Freitag, 20. Januar 2012, um 14 Uhr einen Einblick ins richtige Putten. Der Titel seines Workshops: „Putten Spezial – der perfekte Griff“. Am Samstag um 14 Uhr heißt es „Putten Spezial – richtig gut putten“, und am Sonntag, ebenfalls um 14 Uhr „Putten Spezial – die häufigsten Fehler beim Putten“.

„Mehr Power auf dem Golfplatz – Welche Rolle spielen die richtige Ernährung und Fitness“ – darüber informieren Claudia Pöhlmann, Fitnesstrainerin, und Sylvia Gartner, Ernährungsberaterin, von der Martina Eberl Golfakademie am Freitag, 20. Januar 2012 um 15 Uhr.

Für Besucher, die über den Einstieg in den Golfsport nachdenken, besonders interessant sind zwei kostenfreie Workshops mit dem Titel „Sie interessieren sich für Golf? Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Ihr Einstieg in den Golfsport aussehen könnte“. Die Informationen dafür kommen von Stefan Käßner und Florian Rump, beide von der Golfschule Complete Golf. Die Termine dieser beiden Workshops: Samstag, 21. Januar 2012 sowie Sonntag, 22. Januar 2012, jeweils um 13 Uhr.

Was denken Sie?