So sparen Sie bei Golfreisen teure Transportkosten für die Ausrüstung

Das der Transport der Golfschläger mehr kostet als das eigentlich Ticket kann leicht passieren. Denn die Fluggesellschaften haben in der letzten Zeit fast alle die Kosten für die Beförderung erhöht, einige haben sie sogar verdoppelt. 50 Euro für eine Strecke sind keine Seltenheit.

Wie kann man teure Transportkosten umgehen?

Der Golfprofi Paul McGinley hat den Service mitgegründet.

Der Golfprofi Paul McGinley hat den

Doch wie kann man die Gebühren vermeiden? Eine Möglichkeit ist, die Schläger vor Ort zu leihen. Ein solches Angebot mit sechs Mietstationen in Europa bietet ClubstoHire.com. Der Mietdienst wurde von Golfprofi und Ryder Cup-Legende Paul McGinley mitbegründet und hat seit Eröffnung des ersten Shops in Faro im Juli 2010 über 15.000 Golfsets ab 35 Euro für eine Woche vermietet. Seitdem sind Mietstationen in Malaga, Alicante, Murcia, Dublin and Edinburgh dazugekommen, weitere befinden sich in Planung.

„“Wir haben gesehen, wie Fluggesellschaften in ganz Europa ihre Gebühren bis zu einem Punkt hochschrauben, wo der Transport von Golfgepäck mehr kostet als der Transport von Personen““, sagte Tony Judge, CEO von ClubstoHire.com. „Aber nicht nur aufgrund der potenziellen Ersparnisse ist unser Angebot so attraktiv – das Mieten von Golfschlägern vor Ort macht Golfreisen auch wesentlich komfortabler und unaufwendiger, findet er.

ClubstoHire.com bietet eine Auswahl der neuesten Modelle von TaylorMade, Wilson, Callaway und MD Golf. Schläger für Rechts- und Linkshänder werden als Komplettsets inklusive Standbag angeboten und stehen für Damen, Herren und Kinder zur Verfügung. Sie können ab einem Tag gemietet werden und kosten pro Woche zwischen 35 und 55 Euro.

Das mieten vor Ort ist auch ein Beitrag zum Umweltschutz, so reduziert sich der CO2-Fußabdruck um ca. 25 kg pro Flugstrecke. Über die Internetseite können Kunden die gewünschten Schläger reservieren, diese stehen dann im Terminal des Zielflughafens zur Abholung bereit.

 

Was denken Sie?