Sebastian Rühl wird Vize-Kapitän des Junior Solheim Cup Teams

Sebastian Rühl ist zum Vize-Kapitän des europäischen PING Junior Solheim Cup Teams 2015 ernannt worden. Der deutsche Mädchen-Bundestrainer wird bei dem am 14. und 15. September 2015 im Golf Club St. Leon-Rot stattfindenden Duell der besten amerikanischen und europäischen Spielerinnen unter 18 Jahren an der Seite von Kapitänin Iben Tinning agieren. Damit ist der 31-Jährige der erste Mann, der für diese Rolle ausgewählt wurde.

„Es ist eine große Ehre, das europäische Team als Vize-Kapitän zu unterstützen. Es war immer mein Traum, Spielerinnen und Spieler auf allerhöchsten Level zu trainieren.“, freut sich Rühl über die Ernennung und berichtet von dem Moment der Anfrage: „Ich wurde wenige Tage vor Weihnachten gefragt, ob ich die Aufgabe gern übernehmen würde. Das war für mich das schönste Weihnachtsgeschenk.“

Der PING Junior Solheim Cup (PJSC) wird in diesem Jahr erstmalig auf der selben Anlage wie das Pendant der Erwachsenen, der Solheim Cup, gespielt. Den letzten Erfolg konnte das europäische Team 2007 im Båstad Golf Club in Schweden feiern. Rühl, der als erster Mann die Position des Vize-Kapitäns beim JSC einnimmt, will diese Negativserie beenden: „Der Fokus von Iben, der Mannschaft und mir wird darauf liegen, die Trophäe nach Europa zurückzuholen. Ich bin mir sicher, dass wir zahlreiche gute Spielerinnen haben, denen dieser Erfolg gelingen kann.“

Auch die europäische Kapitänin Tinning freut sich auf die Zusammenarbeit mit Rühl: „Ich weiß, dass Sebastian sehr hart arbeitet und ein hervorragender Trainer ist. Wir hatten schon sehr gute Gespräche und er kennt viele der Spielerinnen, die um die Plätze im Team kämpfen, sehr gut.“

Rühl trainiert seit zwei Jahren erfolgreich die Mädchen des Golf Team Germany. Seine hervorragende Arbeit attestiert ihm auch Marcus Neumann, Vorstand Sport des Deutschen Golf Verbandes (DGV): „Als Gastgebender Verband des PING Junior Solheim Cup und des Solheim Cup sind wir stolz, dass mit Sebastian Rühl einer unserer Bundestrainer das europäische Team als Vize-Kapitän unterstützt. Sebastian leistet beim Deutschen Golf Verband herausragende Arbeit und wir sind davon überzeugt, dass er dem Team mit seinem Wissen und seinem Engagement helfen wird.“

Was denken Sie?