UNGC Friendly Cup

Vlnr:, Anne L. Petri (UNGC), Inge Kula, Sean Hyland (UNGC)

Vlnr:, Anne L. Petri (UNGC), Inge Kula, Sean Hyland (UNGC)

Die Vertreter des United Nations Golf Clubs besuchten zum dritten Mal den GC Ottenstein und luden wieder zum Vergleichskampf. Rund 80 Spieler ließen sich vom Dauerregen am Samstag nicht beeindrucken und bewiesen wahrhaften Sportsgeist.

Beide Teams zeigten vollen Einsatz im Kampf um den prächtigen Wanderpokal. Nachdem der United Nations Golf Club die Vergleiche in den Vorjahren für sich entscheiden konnte, war der Ehrgeiz der Waldviertler geweckt. Die Revanche fiel dieses Jahr denkbar knapp mit 583 zu 577 Netto-Stableford-Punkten für die Gastgeber aus.

Dieser Erfolg wurde gemeinsam mit den lieb gewonnenen UNO Gästen bei einer Weinverkostung des Weinguts Hagen und einem Spargel-Dinner im Clubrestaurant Herbert Hettegger gebührend gefeiert.

Die großzügigen Sponsoren von golf in Austria und dem Hotel Alpin in Zell am See verlosten bei der abschließenden Tombola noch wertvolle Hotelaufenthalte unter den Teilnehmern.

 

US College Spieler Philipp Fendt (Hcp. +3,2!!) holte sich die Brutto Wertung mit einer großartigen 70er Runde. Seine Schwester Ines gewann ebenso souverän die Damen-Bruttowertung mit ebenso beachtlichen 79 Schlägen.

 

Die Ergebnisse im Detail:

 

Vergleichskampf:

GC Ottenstein              583

UNGC                        577

 

Brutto Damen: Ines Fendt, GCO 30 Punkte

Brutto Herren: Philipp Fendt, GCO 39 Punkte

 

Nettosieger:

Netto A: Roman Liebhart, GCO, 35 Punkte

Netto B: Gerhard Feitzinger, Town Lake Hills Atlanta,  40 Punkte

Netto C: Victor Aguilar, UNGC, 38 Punkte

 

Longest Drive

Damen: Ines Fendt

Herren: Philipp Fendt

Nearest to the pin

Damen: Erika Gschwantner 5,05m

Herren: Philipp Fendt 4,52m

 

Was denken Sie?