Ski & Golf Weltmeisterschaft 2013:

Der Radstädter Norbert Kirchner (AUT) gewinnt Gold bei der 10. SKI & GOLF Weltmeisterschaft in einem stark besetzten Internationalen Teilnehmerfeld und verweist ÖSV Skistar und Teamkollegen Philipp Schörghofer auf die Plätze.

280 internationale Athleten aus 17 Nationen zeigten eine erstklassige Performance beim Skifahren und Golfen um wie alle Jahre wieder die Weltmeister in dieser ungewöhnlichen und spannenden Kombination zu küren.

Nach dem Riesentorlauf am Kitzsteinhorn Gletscher dominierte Skiweltmeister Philipp Schörghofer den Bewerb, dicht gefolgt von KristapsZvejnieks (LAT) und dem Ex-Skiprofi Patrik Järbyn (SWE)
An den Tagen darauf verlagerte sich die Wettkampfstätte auf die beiden 18 Loch Kurse des Golfclub Zell am See-Kaprun. Nach einem 13. Platz im Skibewerb brilliert der Radstädter Norbert Kirchner mit einer sensationellen Golfrunde 6 unter Par und übernimmt mit fünf Schlägen Vorsprung die Führung. Der Kitzbüheler Oswald Hochfilzer liegt nach dem ersten Tag mit einer 74 Par Runde auf Platz zwei, knapp vor Philipp Schörghofer.

An dem mit Spannung geprägten regnerischen Finaltag am Samstag bewies Kirchner Nervenstärke. Der ehemalige Golf Nationalspieler konnte seinen Vorsprung mit 5 Schlägen halten und sicherte sich mit gesamt 10 unter Par den Weltmeistertitel. Silber gewinnt Oswald Hochfilzer mit 4 unter par. Der Vorjahressieger und 22-jährige österreichische Tourpro Bernard Neumayer holte sich mit 6 unter par die Bronzemedaille.

Der Schwede Patrik Järbyn erzielte in der Overall Wertung Platz 6.Skiass Philipp Schörghofer landete auf Platz 12.
Knapp an einer Medaille vorbei, erreicht Jimmy Steiner den vierten Platz bei den Senioren. Bei den Damen setzte sich die ehemalige deutsche Nationalspielerin Andrea Lanz durch. Nach der Tagesbestzeit im Riesentorlauf brilliert die Deutsche auch auf dem Grün und holt sich mit ihrer Leistung den Sieg und Schlägen Vorsprung. Die Tschechin Eva Kozeluhova sicherte sich Platz 2 vor der Vorarlbergerin Beate Ganahl.

Der 14-jährige Sam Maes aus Zell am See zeigte eine Top Leistung im Skibewerb (5 Platz). Das Nachwuchstalent in beiden Disziplinen holte sich in der Klasse der Junioren den Sieg.

Bei den Juniorinnen holte sich die Tschechin Karin Kotkova die Goldmedaille, vor Magdalena Heitzmann und Julia Röttger (GER). Für das insgesamt beste Golfresultat sorgte der österreichische Tourspieler Jürgen Maurer mit 10 unter Par.

Ex-Rallyefahrer und ÖGV Präsident und Franz Wittmann staunte als Zaungast über die starken Leistungen der Internationalen Athleten.

6 SIEG IN FOLGE FÜR TEAM KITZBÜHEL

Das Team Kitzbühel ist bis dato unbesiegbar – die 5 Athleten Walter Fischer, Stefan Egger, Anton Ortner, Oswald Hochfilzer und Patrick Bätz (statt Bode Miller) holten sich  zum 6. Mal en suite die Goldmedaille bei den Teams. In der Kategorie der gemischten Paare  ging der Titel an das Duo Anton Ortner und Andrea Lanz.

 

Was denken Sie?