Short Track Matchplay auf der Golfanlage Düsseldorf Grafenberg

 

Vom 4.-6. Oktober 2012 wird das mit 30.000 € dotierte Short Track Matchplay auf der Golfanlage Düsseldorf Grafenberg ausgetragen. Dieser neue Spielmodus wurde von PROject GOLFsports, der Agentur der Golfprofessionals Christoph Günther und Marcel Haremza, ins Leben gerufen.

Short Track Matchplay wird über 9 Löcher ausgetragen. Die Regeln sind einfach: Mann gegen Mann. Derjenige, der das Loch mit weniger Schlägen beendet, hat es gewonnen. Aber: Der Leader, egal wie gut er spielt, kann nicht mehr als „2 auf“ gehen und somit der Verfolger nicht mehr als „2 down“.

Die Vorrunde wird am ersten Tag des Turniers von 16 der besten Professionals Deutschlands in der Gruppenphase ausgetragen. Hier muss jeder Spieler drei Matches bestreiten. Die zwei Bestplatzierten der jeweiligen Gruppen qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Am zweiten Tag wird ein Pro-Am mit 16 Teams gespielt. Der dritte Tag startet mit den Viertelfinal-Partien und dem Skins Game und endet mit dem großen Finale.

 

Was denken Sie?