Jugend trainiert für Olympia auf dem Duvenhof

„Das Team hat sich gut entwickelt, wir sind besser geworden“, beschreibt Clara Niessen den sportlichen Status ihrer „Mitsportler“, die sich auf der Golfanlage Duvenhof in diesem Jahr an „Jugend trainiert für Olympia“ beteiligen. Das Training ist jetzt wieder angelaufen.

Das Team besteht aus Schülern des St. Bernhard-Gymnasiums, die über das DGV-Projekt „Abschlag Schule“ zum Golfsport gekommen und dann geblieben sind: Leon Rückert, Max Mertens, Jan Cremer, Tim Steinort und Clara Niessen spielen auf dem Duvenhof ihre dritte Saison als Team – mittlerweile ist das Durchschnittsalter auf um die 14 Jahre gestiegen. Die Mannschaft ist Teil eines bundesweiten Angebots „Jugend trainiert für Olympia“, bei dem Jugendliche ohne Clubzugehörigkeit an das Golfspiel und an Golfturniere herangeführt werden sollen. Das St. Bernhard-Team wird von Lehrer Lars Eichhorn betreut.

Jugendtrainer Gerd Cremer von der Golf Academy MB ist sehr zufrieden mit der Entwicklung der jungen Golfer – und das Team wird seine sportlichen Leistungen am 20. Mai bei einem Turnier auf Regional-Ebene des Wettbewerbs unter Beweis stellen: Sie treten im GC Grevenmühle gegen um die 15 Teams aus der Region an.

Insgesamt haben sich aber alle Jugendlichen und Kinder auf der Golfanlagegut sportlich gut entwickelt, meint Cremer: Die jährliche clubinterne U12-Turnierserie mit insgesamt fünf Turnieren ist ebenfalls gestartet. „Je nach Termin beteiligen sich zehn bis 18 Jugendliche und sie haben schon beim ersten Turnier große Erfolge gezeigt: Einige der Kids haben ihr Handicap um bis zu zehn Punkte heruntergespielt, freut er sich.

Die Jugendabteilung im GC Duvenhof umfasst ca. 35 Kinder/Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren – und es gibt noch viel Platz für Interessenten. Wer das golfen einfach mal ausprobieren möchte: Jugendtrainer Cremer und die Golf Academy MB bieten jeden Samstag von 13 bis 15 Uhr ein offenes Jugendtraining an. „Jeder kann kommen, das Training ist kostenlos und wir stellen die Schläger und Bälle“, erklärte Academy-Leiter Michael Baldringer. Im Verein spielen derzeit außerdem zwei Jugendmannschaften, einmal in der Landes- und einmal in der Bezirksliga. Die Jugendarbeit wird über einen vereinsinternen Förderverein unterstützt. Im nächsten Jahr möchte Cremer wieder ein Projekt „Abschlag Schule“ mit einer Willicher Schule starten: Die Golf-AG findet während der Saison immer an einem Nachmittag statt.

 

 

Was denken Sie?