Golfclub Wiesensee feiert Jubiläum

Bereits seit einem Vierteljahrhundert bietet der Golfclub Wiesensee e.V. Golf und Natur pur. Das 25. Jubiläum wird in diesem Jahr mit der Sommer-Golf-Woche und dem Sommerfest am 13. August gefeiert.

„Golf ist ein Spiel, bei dem man versucht einen zu großen Ball in ein zu kleines Loch zu bringen, und das mit einer Ausrüstung, die für ein solches Vorhaben völlig ungeeignet ist.“ Beim längsten Flight auf dem Golfclub Wiesensee e.V., der ganze 6,5 Stunden dauerte, mag manch einer diesem Zitat von Winston Churchill Recht gegeben haben – aber in der Regel beweisen die Golfer hier auf dem Grün das genaue Gegenteil. Allein im letzten Jahr spielten die Mitglieder und Gäste nahezu 50.000 Runden auf der 18-Loch-Meisterschaftsanlage und haben jeden Abschlag an der frischen Luft und in herrlicher Landschaft genossen.

Geschichte des Golfplatzes

Bereits 1985 begannen die Planungen für Hotel und Golfplatz am Wiesensee. Der erste Abschlag fand im Jahr 1990 bei der Eröffnung der Golfübungswiese statt, genau wie der erste Spatenstich für den 18-Loch-Golfplatz, der dann im 09. August 1991 urkundlich als Golfclub Wiesensee gegründet wurde. Sieben Jahre später übernahm die Lindner Hotels AG das Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee und investierte in den hoteleigenen Golfplatz und die Infrastruktur des Golfbetriebes vor Ort.

Nahezu vom ersten Tag an dabei ist Giovanni Gioia, in der Geschichte des Golfclub Wiesensee e.V. ist der Starter und Marshall ein echtes Unikat. Seit über 20 Jahren regelt er mit seinem italienischen Charme den Spielfluss auf der Anlage und sorgt für einen reibungslosen Ablauf auf dem Platz.

Turnierhighlights und Promi-Golfer

Zahlreiche Turniere wurden auf dem täglich frisch gemähten Grün schon ausgetragen. Viele Golfer bewiesen dabei ihr Können oder nahmen hier Schwung für ihre Profikarriere auf – wie Marcel Siem, mittlerweile Profigolfer, der 1998 als 18-Jähriger beim GC Wiesensee AUDI-Cup den zweiten Platz des Jugendranglistenturniers belegte. Unter der Schirmherrschaft des passionierten Hobby-Golfers Franz Beckenbauer fand in den Jahren 2002 bis 2004 drei Mal in Folge der Aldiana Golf-Cup statt. Hier gaben sich Prominente wie Schauspieler Sascha Hehn, Radprofi Rudi Altig sowie die Moderatoren Marijke Amado und Werner Schulze-Erdel den Schläger in die Hand. Seit 2009 findet regelmäßig ein Turnier der GOFUS, u.a. mit Norbert Dickel, Jörg Wontorra und Stefan Kretzschmar, statt.

Golf und Natur pur

Der Naturplatz in direkter Seelage bietet mit natürlichen Hindernissen und abwechslungsreichen Geländestrukturen sowie der Aussicht auf den Wiesensee und die Westerwälder Mittelgebirgslandschaft nicht nur für den anspruchsvollen Golfer die passende Umgebung. Auch der beste Freund des Menschen ist willkommen. So dürfen auf dem Golfplatz am Wiesensee Sonntags Nachmittags und Montags Hunde mit ihren Herrchen und Frauchen ihre Runden über das Grün ziehen.

Für viele heimische Wildtiere und –pflanzen ist der Golfclub Wiesensee mit seinen Insektenhotels, Sitzstangen für Greifvögel und den über 50 verschiedenen ausgesäten Wildblumenarten ein wichtiger Lebensraum. 2015 honorierte der Deutsche Golf Verband (DGV) die umfangreichen Maßnahmen des Golfclubs Wiesensee e.V. zum Umweltschutz auf der Golfanlage mit der Auszeichnung „Golf & Natur“ in Silber.

Feierlichkeiten in der Jubiläumswoche

Wie könnte man das 25. Jubiläum besser würdigen, als mit dem Schläger in der Hand auf dem Platz? Und so lädt der Golfclub Wiesensee am 13. August zum Sommerfest „25 Jahre GC Wiesensee“, um traditionell mit einem Golfturnier zu feiern. Dies wird der Höhepunkt der Sommer-Golf-Woche, die bereits seit 1999 jährlich im August stattfindet. Im Jubiläumsjahr locken ab dem 10. August außerdem die JuCaD Trophy, die Max Value Trophy und der Auto Bach Golf-Cup die Golfer in den Westerwald. Bis September gilt – auch für die Sommer-Golf-Woche – übrigens der Sommersparpreis mit bis zu 50 Prozent Ermäßigung auf die Tagesrate.

 

Was denken Sie?