Clubmeisterschaften im Golfclub Siegen-Olpe e.V.

 

Um die 30 Golfer/innen des GC Siegen-Olpe (Nähe Dörnscheid im Wendener Land) haben derzeit ein Handicap unter 10, sind also „Einstellig“ und damit immer bereit und in der Lage, um die begehrten Brutto-Preise zu spielen. Manchmal ist eben irgendwer besser in Form, hat scheinbar größere Löcher im Grün oder weniger Gegenwind – so ist es eben manchmal und der olympische Gedanke greift.

Bereits im August spielten die Senioren und Seniorinnen sowie die Jugendlichen und die Vierer-Paare der Damen und Herren um die Trophäen. Hier die Sieger/innen, die ihren Platz in der „Hall of Fame“ des Golfsports in unserer Region verdient haben:

 

Senioren:

Clubmeister:               Lothar Niklas (Runden von 78 und 74)

Vizemeister:               Hans Dieter Plickert (85 + 86)

Dritter:                         John McCarthy (91 + 86)

 

Seniorinnen:

Clubmeisterin:             Marion Hagemeyer (83 + 82)

Vizemeisterin:             Lucy Glaser (87 + 91)

Dritte:                          Elisabeth Müller-Alberti (92 + 89)

 

Jugend:

Clubmeister:               Florian Willeke (83 Brutto = 72 Netto)

Clubmeisterin:             Charlotte Wolf (97 Brutto = 70 Netto)

 

Vierer:

Herren:

Clubmeister:               Moritz Helmrath und Jan Hornig

(68 im Bestball + 81 im Foursome)

Vizemeister:               Dr. Jürgen Kretschmer und Nico Böll (69 + 81)

Dritte:                          Lothar Niklas und Dr. Paul Gudde (73 + 95)

 

Damen:

Clubmeisterinnen:       Elisabeth Müller-Alberti und Ingeborg Sobbe (76 + 86)

Vizemeisterinnen:      Vreneli Breyer-Helmrath und Susanne Sting (81 + 87)

Dritte:                          Lucy Glaser und Monika Thorwarth (82 + 93)

 

Am 1. und 2. September standen dann die Clubmeisterschaften nebst X-tra-Rounds über 18 und für die zahlreichen Anfänger des Golfclubs über 9 Löcher um die Netto-Preise auf dem Turnierplan. Die Preise gingen an Dr. Ekkehard Müller-Alberti (38 Punkte), Elisabeth Müller-Alberti (37 Punkte) und Peter Brucker (36 Punkte). Über 9 Löcher siegte Andreas Tuczek (22 Punkte) vor Christoph Schmitt (21 Punkte) und Dr. Gottfried Nettesheim (20 Punkte).

Bei den besten Spieler/innen des GC Siegen-Olpe e.V. ging es wieder einmal eng zu und jeder Golfer weiß, was es heißt, auf drei Runden über je 18 Löcher und je ca. 8 Kilometer  Fußmarsch eine konstant gute Leistung abzurufen und konzentriert bei der Sache zu bleiben. Die Drittplatzierten Dr. Markus Gudde und Lucy Glaser benötigten 239 bzw. 267 Schläge für die 54 Löcher. Über den Vize-Titel freuten sich Moritz Helmrath (228 Schläge) und Susanne Sting (261 Schläge).

Ihren 13. Sieg bei der GCSO-Clubmeisterschaft feierte Marion Hagemeyer, die mit Runden von 80, 86 und 87 mit 8 Schlägen Vorsprung gewann.

Ganz besonders groß war die Freude bei Dr. Jürgen Kretschmer, der seinen ersten Clubmeistertitel ergolfte und Runden von 79, 70 und 77 = 226 hinlegte (und dabei seine Vorgabe auf 1,2 unterspielte).

 

Was denken Sie?