Clubmeisterschaften im Bochumer Golfclub

Die Clubmeisterschaften im Bochumer Golfclub 2016 waren ein spannendes Ereignis. Bei Damen und Herren werden drei Runden über 18 Löcher zur Ermittlung der Meisterin und des Meisters gespielt, bei den Seniorinnen, Senioren und Jugendlichen geht das Turnier über zwei Runden.

Die zukünftigen Meisterinnen und Meister werden dann am Sonntag von den Zuschauern am achtzehnten Grün erwartet und in Empfang genommen. Und dieser Schlusstag hatte es in diesem Jahr in sich, sowohl was die sportliche Seite, als auch die Bedingungen angeht.

Wetterkapriolen in Bochum

Denn während am Freitag und Samstag die Sportler bei besten Bedingungen um die niedrigste Schlagzahl kämpften, gab es am Sonntag Wetterkapriolen und Spielunterbrechungen wegen Gewitters und zeitweilig überfluteten Grüns, so dass kein reguläres Spiel mehr möglich war.

Schließlich beruhigten sich die Elemente aber wieder und es konnte ein spannendes Finale, insbesondere bei den Herren gespielt werden. Erst mit dem vorletzten, bzw. letzten Putt stand Andreas Braatz als neuer Clubmeister fest.

Bei den Damen konnte Simone Lauer die drei Runden am besten bewältigen und verteidigte damit ihren Meistertitel. Bei den Seniorinnen setzte sich Beate Gallhoff durch, bei den Senioren hatte Heinz Streier die Nase vorn. Und bei den Jugendlichen konnte Luis Künzel den Meistertitel erringen.

Der Bochumer Golfclub gratuliert allen Meisterinnen und Meistern und natürlich auch all denen, die ohne Titel bleiben mussten, denn alle Aktiven zeigten Golfsport auf hohem und höchstem Niveau.

Was denken Sie?