Charity-Golfturnier mit zahlreichen Prominenten

Das Finalturnier der VELUX EHF Champions League, in dem die vier besten Handball-Vereinsmannschaften Europas den neuen Titelträger ermitteln, findet am 1. und 2. Juni 2013 in der Kölner LANXESS arena statt. Nach 2010 und 2012 ist die Deutsche Krebshilfe im Jahr 2013 erneut Charity-Partner des VELUX EHF FINAL4. Am Freitag zuvor eröffnet das VELUX EHF FINAL4 Charity-Golfturnier das Rahmenprogramm eines der größten Indoor-Sport-Events der Welt, das an beiden Turniertagen jeweils 20.000 Zuschauer vor Ort live erleben werden.

Das VELUX EHF FINAL4 ist das Finalturnier der VELUX EHF Champions League und somit der unumstrittene Saisonhöhepunkt im europäischen Klubhandball. An zwei Matchtagen treten mit dem Titelverteidiger THW Kiel, dem HSV Hamburg, dem FC Barcelona Intersport und KS Vive Targi Kielce die vier besten Teams in Europa gegeneinander an, um den Titel der VELUX EHF Champions League unter sich zu entscheiden.

Rund um den sportlichen Höhepunkt des Handballjahres findet ein umfangreiches Sport- und Event-Programm statt, an dem die Deutsche Krebshilfe als Charity-Partner mit zahlreichen Aktivitäten beteiligt wird. Die gemeinnützige Organisation ist vor Ort in der Arena mit einem Info-Stand vertreten, um über ihre Maßnahmen zur Krebs-Prävention zu informieren. Während des VELUX EHF FINAL4 können die Besucher an einer Tombola mit hochwertigen Preisen teilnehmen. Nach dem Veranstaltungswochenende können die Handball-Fans Gebote auf exklusive Souvenirs, wie signierte Trikots und den Spielball des Finales, abgeben. Sämtliche Erlöse kommen der Deutschen Krebshilfe zugute.

2012 feierte das VELUX EHF FINAL4 Charity-Golfturnier zugunsten der Deutschen Krebshilfe erfolgreich seine Premiere. Auch in der kommenden zweiten Auflage werden sich am 31. Mai 2013 im Golf & Country Club Velderhof Golfer im Gespann mit prominenten Teilnehmern, wie Stefan Kretzschmar, Christian Schwarzer, Sven Ottke und Carlo Tränhardt, sportlich messen und an der besonderen Atmosphäre des Turniers teilhaben. Die Nenngelder der Teilnehmer werden an die Deutsche Krebshilfe gespendet.
Im vergangenen Jahr konnte die Deutsche Krebshilfe den Betrag von 40.000 Euro an während des VELUX EHF FINAL4 generierten Spendengeldern in Empfang nehmen.

Gerd Nettekoven, Hauptgeschäftsführer Deutsche Krebshilfe e. V.: „Unsere Aktivitäten auf nationaler Ebene mit der Aktion HANDBALL HILFT! haben sich als nachhaltiger Erfolg erwiesen, und die Kooperation mit der EHF Marketing GmbH beim VELUX EHF FINAL4 hebt unsere Präsenz im Handball auf eine internationale Ebene. Im Rahmen dieses riesigen Handballfestes begegnen wir vielen jungen Menschen, denen wir die Themen der Krebs-Prävention in einer großartigen Atmosphäre näherbringen können. Selbstverständlich sind wir auch für die Spendengelder und Erlöse aus den Aktionen zugunsten der Deutschen Krebshilfe sehr dankbar. Denn die gemeinnützige Organisation wird ausschließlich durch Spenden und freiwillige Zuwendungen finanziert. Jede Zuwendung ist ein wichtiger Beitrag dafür, die Versorgung von Krebspatienten krebskranken Menschen zu verbessern und die Forschung weiter voranzubringen.“

Was denken Sie?