Ben Becker gewinnt Deka Golf Cup-Finale und die Jungsenioren steigen auf

Das vergangene Wochenende hat den Amecker Golfern gleich zwei grandiose Ergebnisse beschert: Ben Becker siegt mit einer unglaublichen Eins über Par 72 beim Deka Golf Cup-Finale in Kitzbühel und die Jungsenioren des Amecker Clubs feiern ihren Aufstieg in die 5. Liga.

Was der 22jährige Ben Becker in diesem Jahr geleistet hat, ist sehr beeindruckend: Zunächst siegte er überlegen beim Deka Golf Cup, den die Sparkasse Arnsberg- Sundern am 5. Juni 2011 in Amecke veranstaltet hatte, und danach konnte er auch das Turnier des Regional-Finales Mitte/Ost beim Golfclub Hardenberg für sich entscheiden. Allein dieser Sieg war eine echte Meisterleistung von Ben Becker, aber mit dem Gewinn beim österreichischen Finale auf dem Gelände des Golfclubs Eichenheim in Kitzbühel  hat er sich selbst übertroffen.

Jetzt darf sich der erfolgreiche Amateurgolfer auf echtes Profitraining freuen, denn ihn erwartet ein „Golf-Erlebnistag“ mit dem Trainer der deutschen Golf-Damen-Nationalmannschaft Marcus Neumann. Der Trainer hatte die deutschen Golferdamen in diesem Jahr zur Bronzemedaille bei der Europameisterschaft geführt. Vielleicht kann der Bundestrainer dem Plus-Handicapper noch den ein oder anderen Tipp für eine noch erfolgreichere Saison 2012 mitgeben.

Stolz sind die Amecker Golfer aber nicht nur auf „ihren“ Ben Becker, der ganz nebenbei auch wieder Amecker Meister bei der Clubmeisterschaft am Wochenende vom 3.-4. September dieses Jahres wurde, sondern auch auf den Aufstieg der Jungsenioren in die 5. Liga. Das Team um Kapitän Andreas Skora, den Amecker Greenkeeper Toni Teasdale, Bernd Neidhardt, Alexander Schiffer, Gerhard Schumacher, Michael Sender, Karl-Heinz Artelt und Stefan Heinzemann freut sich über das sehr gute Heim-Ergebnis am 17. September bei der Jungsenioren Mannschaftsmeisterschaft!

Die Amecker Jungsenioren holten am letzten Spieltag einen Rückstand von 22 Schlägen auf und setzten sich somit gegen vier andere Mannschaften aus der Region durch! Das durfte am vergangenen Samstagabend natürlich bei bestem Spätsommerwetter auf der Terrasse des AMEGO gefeiert werden.

Diese hervorragenden Leistungen zeigen einmal mehr, dass der Amecker Golfclub echte Meister hervorbringt – ein weiterer Grund, das Jugendförderkonzept zum Ende der laufenden Saison und schon für die Saison 2012 noch weiter zu professionalisieren! Durch finanzielle Unterstützung des Hauptsponsors Balver Zinn wird es auch im kommenden Jahr wieder intensive Sichtungstage geben, bei denen nur Eines im Vordergrund steht: das Golftalent! Denn das ist das Einzige was für den Amecker Golfclub bei der Ausbildung von Kindern und Jugendlichen zählt! Die Trainingsstunden werden nämlich vom Club finanziert.

Was denken Sie?