Anja Franken und Alexander Wirthle sind Clubmeister in Golfclub Grevenmühle

Traditionell werden die Clubmeisterschaften im Golf bundesweit am gleichen Wochenende ausgespielt – so auch beim Golfclub Grevenmühle in Ratingen-Homberg. Anfang September maßen hier 72 Damen und Herren ihre Schlagkräfte und spielten die Clubmeister aus. Bei bestem Wetter und hervorragenden Platzbedingungen wurden sie dabei an zwei Tagen von zahlreichen Zuschauern beobachtet, die die Atmosphäre und die Bewirtung durch die clubeigene Gastronomie genossen.

Gestartet wurde auf der 18-Loch-Anlage in insgesamt drei Runden, die zum Gesamtergebnis zusammengerechnet wurden. Extrem spannend entwickelte sich die Damen-Konkurrenz. Hier lagen vier Löcher vor Schluss noch drei Regionalligaspielerinnen gleichauf. Schließlich setzte sich Anja Franken mit einer konzentrierten Leistung durch und sicherte sich mit insgesamt 251 Schlägen (89/84/78) ihren ersten Clubmeistertitel gerade mal einen Schlag vor Cornelia Trauschke (252; 87/78/87). Einen weiteren Schlag dahinter wurde Dorothee Pohlmann (253; 85/86/82) Dritte. Auch bei den Herren blieb es lange spannend, wenngleich Alexander Wirthle – ebenfalls erstmals Clubmeister – eine Art Start-Ziel-Sieg hinlegte. Er lag von Beginn an knapp vorne, setzte sich aber schließlich mit 238 (76/84/78) und damit fünf Schlägen Vorsprung durch. Zweiter wurde Fabian Holst (243; 78/83/82) vor Tobias Funke (245; 79/86/80).

Jugendliche und Senioren des Clubs werden Ende September ihre Clubmeister ausspielen. Auch hier werden spannende Wettkämpfe erwartet.

Der Golfclub Grevenmühle verfügt in Ratingen-Homberg über eine der renommiertesten Anlagen in der Region. Er war 2012 Gründungsmitglied  des inzwischen unter dem Label „GolfHochZehn“ bekannten Verbundes von Golfclubs in der Region. Neben der 18-Loch-Anlage werden umfangreiche Trainingsmöglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene geboten. Das Trainingszentrum auf der hoch gelegenen Driving-Range bietet acht überdachte Abschlaghütten, eine davon als moderne Videoanalyse-Hütte ausgebaut, und neun großzügige Terrassen mit Rasenabschlägen. Darüber hinaus verfügt der Platz über ein rund 1500 Quadratmeter großes Putting-Green sowie separate Chip- und Pitchflächen. Grün- und Fairwaybunker sowie Möglichkeiten zum Hanglagentraining runden das Trainingsangebot ab. Der Golfclub Grevenmühle ist gemäß Deutscher Golfanlagenklassifizierung des Bundesverbandes Golfanlagen als 5-Sterne-Anlage ausgezeichnet und seit 2017 einer von drei deutschen David-Leadbetter-Akademiestandorten.

Was denken Sie?