Zinzendorfschule mit eigener Golftrainerin

Einen großen Schritt hin zu noch besseren Trainingsbedingungen hat jetzt die Golf AG der Zinzendorfschulen getan: Die Lehrerin Birgit Helms, die seit acht Jahren gemeinsam mit der Golfschule des Country Clubs Königsfeld die AG leitet, hat jetzt selbst die Trainerlizenz C erworben. Sie wird den PGA Pro nicht ersetzen, kann nun aber gemeinsam mit ihm auf Augenhöhe ein Qualitätstraining strukturierter planen und durchführen. „Jetzt ist es zeitlich möglich, die Golf AG in zwei Gruppen nach Anfängern und Fortgeschrittenen aufzuteilen“, erklärt sie.

„Der Erwerb der Trainerlizenz passt gut in unser Gesamtkonzept“, freut sich Schulleiter Rainer Wittmann, der die Lehrerin bei ihrem Vorhaben unterstützt hat und ihr zu ihrem Erfolg gratulierte. Vier Kompaktkurse musste die passionierte Golferin absolvieren, bevor sie ihre Amateur-Lizenz in der Tasche hatte.

Die Trainingszeiten der AG sind durch zwei Trainer noch verlässlicher, aktuell wird ein Wintertraining angedacht, um die AG noch erfolgreicher zu machen.
Birgit Helms spielt seit Anfang der 1990er Jahre Golf. „Zuerst fing mein Mann damit an“, erinnert sie sich. „Weil ich wissen wollte, was ihn daran so fasziniert, habe ich selbst einen Schläger in die Hand genommen und es funktionierte besser als gedacht.“
So übernahm sie im Jahr 2005 die Golf-AG der Zinzendorfschulen, öffnete sie für alle Schularten des Königsfelder Schulwerks und fuhr mit teils guten Ergebnissen mit den jungen Golfern zu den Turnieren des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“.

Was denken Sie?