Umbaumaßnahmen für Solheim Cup 2015 abgeschlossen

Im Rahmen eines Golfturniers zu seinem 75. Geburtstag, hat Dietmar Hopp, Gründungspräsident des Golf Club St. Leon-Rot, zusammen mit seinem Sohn Daniel Hopp die erste Spielbahn von Platz St. Leon offiziell wiedereröffnet. Damit sind die Umbaumaßnahmen des Platzes im Hinblick auf den Solheim Cup 2015 abgeschlossen und alle Löcher sind ab sofort wieder regulär bespielbar.

Das Fairway der ersten Spielbahn von Platz St. Leon wurde komplett umgebaut: Ein halbes Dutzend Bunker wurde versetzt, die beiden Grünbunker wurden vergrößert und näher ran gerückt und ein spezieller Solheim Cup Abschlag wurde geschaffen. Der Spielbahn kommt beim Solheim Cup 2015, dem prestigeträchtigsten Damengolfturnier der Welt, bei dem sich die jeweils 12 besten Spielerinnen aus den USA und Europa gegenüberstehen, eine besondere Bedeutung zu: Die bisherige Bahn eins wird zur Bahn 18 für die Zeit des Solheim Cup. Auf dem Finalloch werden besonders spannende Entscheidungen erwartet.

„Die Umbaumaßnahmen werden die Dramaturgie des Finallochs beim Solheim Cup enorm steigern“, sagte Dietmar Hopp. „Wir sind damit gerne den Anforderungen und Wünschen der europäischen Solheim Cup Kapitänin, Carin Koch, nachgekommen, denn das Ergebnis ist auch eine Bereicherung für unsere Mitglieder und Gäste, die den Platz in Zukunft spielen werden.“

Auch Klaus Peter Sauer, Headgreenkeeper des Golf Club St. Leon-Rot zeigte sich sichtlich zufrieden: „Es war unser Ziel, zum Saisonstart den regulären Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können. Diesen Meilenstein haben wir erreicht. Nun können wir uns den weiteren Vorbereitungsmaßnahmen für den Solheim Cup 2015 widmen.“

Was denken Sie?